Fußball: Robin van Persie kehrt nach Rotterdam zurück

Fußball Robin van Persie kehrt nach Rotterdam zurück. Kehrt von Fenerbahce Istanbul in seine Heimat zurück Robin Van Persie

Der frühere niederländische Nationalstürmer Robin van Persie kehrt zu Feyenoord Rotterdam zurück.

Mit seinem bisherigen Club, dem türkischen Fußball-Erstligisten Fenerbahce Istanbul, habe sich der 34 Jahre alte Angreifer auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Das gab Meister Feyenoord am Freitag bekannt.

Van Persie war 1999 aus der Jugend-Abteilung von Excelsior Rotterdam zu Feyenoord gewechselt und hatte 2002 mit dem Klub den UEFA-Pokal gewonnen.

Die erfolgreichste Zeit seiner Karriere erlebte der 102-fache Nationalspieler beim FC Arsenal. Sein Vertrag in der Türkei wurde aufgelöst. Die Meldung wurde aus dem Umfeld des 77-Jährigen aber umgehend dementiert.

Related:

Comments

Latest news

Eurojackpot am 19.01.2018: Alle Gewinnzahlen vom Eurolotto - Heute mit Mega-Jackpot!
Eurojackpot: Wie funktioniert das Glücksspiel? Letzte Woche ist es keinem Spieler gelungen, den Jackpot zu knacken. Eurojackpot bietet außerdem eine Online-Gewinnabfrage an, die Sie unter diesem Link in Anspruch nehmen können .

Der US-Regierung droht ein "Shutdown" des Staates
Er würde das Herunterfahren weiter Teile von Regierung und Verwaltung bedeuten, da die Finanzierung nicht mehr geregelt ist. Ausgenommen wären nur besonders wichtige Bereiche der Ministerien sowie Militär und Sicherheitsbehörden.

Mutter getötet 14-Jährige muss für acht Jahre in Haft
Die Urteilsverkündung fand wie der gesamte Prozess in den vergangenen Monaten unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Freiheitsstrafe für die 14-Jährige liegt nahe der im Jugendstrafrecht vorgesehenen Höchststrafe von zehn Jahren.

Frist für Niki-Angebote läuft um Mitternacht ab
Für Angebote zugelassen wurden neben IAG/Vueling auch die anderen letzten Bieter vom vorläufigen Insolvenzverfahren in Berlin. Man sei in Gesprächen mit den Insolvenzverwaltern in Deutschland und Österreich und beobachte die Entwicklungen aufmerksam.

Türkei hält an Operation gegen YPG im syrischen Afrin fest
Ein Sprecher der Kurdenmiliz YPG sprach von etwa 70 Geschossen, die auf kurdische Dörfer in der Afrin-Region niedergegangen seien. Daher läuft die Türkei seit Jahren Sturm gegen die US-Unterstützung für die kurdische PYD, den politischen Arm der YPG.

Other news