Sturm "Friederike": Lkw droht in Duisburg von Brücke zu stürzen

145 Feuerwehrmänner zu 110 Einsätzen unterwegs

In Emmerich wurde ein Mann auf einem Campingplatz von einem Baum erschlagen.

Bis zum Abend gab es im Landkreis Gießen keine Verletzten. In Ratingen erfasste ein umstürzender Baum eine Frau und klemmte sie ein, wie die Feuerwehr mitteilte. Fast zeitgleich wurden im Kreis Heinsberg zwei Fußgänger von einem Baum getroffen. In Nürnberg musste die Feuerwehr mehr als hundert Mal ausrücken. Die Feuerwehr konnte den Verletzten bergen. Der Ast sei aufgrund von Schneelast in zehn Metern Höhe abgebrochen, hieß es von der Polizei.

"Friederike", der von Westen her über Deutschland fegte, ist laut DWD der schwerste Sturm seit dem Jahr 2007. Die Autobahn wurde zeitweise voll gesperrt. Eine private Wetterstation der Hansestadt, die die Daten allerdings in bebauter Umgebung erfasst, meldete bis um 15.39 Uhr, als die Böen sich bereits abgeschwächt hatten, als größte Windgeschwindigkeit eine Böe mit 42 Knoten (rund 80 Stundenkilometer). Der Rat: Abstand zu Gebäuden (wegen herabfallender Dachziegel) und Baugerüsten halten, Waldgebiete unbedingt meiden. In Gießen wurde ein Baum entwurzelt und fiel auf ein Haus. So erging es auch einer Autofahrerin in Belgien, die auf einer Straße durch einen Wald südöstlich von Brüssel unterwegs war.

Das Sturmtief "Friederike" droht in Duisburg einen Lkw von einer Brücke der Autobahn 59 zu stürzen. Im Osten Nordrhein-Westfalens sollte es zudem noch in den Morgenstunden schneien. Die Stadt Bad Honnef warnte dringend davor, sich in Parkanlagen oder Waldgebieten aufzuhalten. Die Behörden baten die Menschen in der Ruhrgebietsstadt, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten. Die Duisburger Feuerwehr stufte die Sturmfolgen als Großschadenlage ein. Die Einsatzstellen beschränkten sich auf die Stadtteile Alt-Erkrath und Hochdahl.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf berief ebenfalls den Krisenstab ein.

32 Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Reiskirchen waren unter der Leitung von Björn Damm im Einsatz. Die Kölner Berufsfeuerwehr forderte darüber hinaus über einen Alarmruf Kräfte an, die dienstfrei waren.

Auf den Straßen in NRW herrschten in einigen Regionen zeitweise chaotische Zustände. Die DB Westfalenbus und die RLG geben keine Garantie, dass die Busse in den nächsten Stunden fahren.

Beim Batteriehersteller Hawker hat sich ein Teil der Dachpappe vom Gebäudedach gelöst. Es könnten auch Bäume entwurzelt werden, weil der Boden durch den tagelangen Regen sehr stark aufgeweicht ist.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

IOS, macOS und watchOS: Frische Betas am Freitag
Wie immer gilt hier aber: Eine Testversion bleibt eine Testversion. Es dürfte die letzte Testversion von iOS 11.2.5 sein. Relevante Neuerungen enthält dieses Update nicht.

Hessen-SPD will "substanzielle Verbesserungen"
Die SPD-Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Hessen fordern "substantielle Verbesserungen" gegenüber dem Sondierungsergebnis. Einen ensprechenden Antrag wollten beide Verbände beim Sonderparteitag in Bonn vorlegen, hieß es.

Other news