"Fire and Fury": Jetzt kommt die Fernsehserie zu den Enthüllungen über Trump

Das dürfte Donald Trump nicht freuen

Ob es sich dabei viel mehr um ein dokumentarisches Werk handelt oder eine biografische Geschichte anhand der geschilderte Vorkommnisse aus dem Buch Fire and Fury nacherzählt wird, bleibt somit bislang unklar.

Nach der viel diskutierten Veröffentlichung des Enthüllungsbuchs "Fire and Fury" sollen die Einschätzungen, Beobachtungen und Anekdoten des Journalisten Michael Wolff zur Präsidentschaft Donald Trumps bald auch als Serie im Fernsehen zu sehen sein.

Wahrscheinlich kein allzu schwieriges Unterfangen, wenn ein TV-Sender Bock auf ein bisschen Geld verdienen hat: Nach einer Klage-Drohung durch Trump wurde der Verkauf von Fire and Fury nach vorne gezogen und das Buch wurde in kürzester Zeit zum Bestseller.

Die Rechte an dieser hat sich Endeavor Content gesichert, aber noch nicht angekündigt, wie die Serie aussehen soll oder wie spezifisch das Vorhaben ist. Autor Michael Wolff wird demnach als ausführender Produzent der Serie fungieren.

Schon als Buch sorgt "Fire and Fury" für mächtig Zündstoff. Eine der wichtigsten Quellen in dem Buch ist Trumps früherer Chefstratege Steve Bannon.

Related:

Comments

Latest news

Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil
Ein örtliches Nachrichtenportal berichtete, es handle sich um ein zwei Meter langes Nilkrokodil. Die Polizei hatte das Haus im Vorort Peterhof bei der Suche nach illegalen Waffen durchsucht.

Verband Pro Bahn will weniger Bäume neben Gleisen
Laut Pro Bahn ergäben sich dadurch zwei Vorteile: Umstürzende Bäume würden weitgehend von den Sträuchern und Büschen aufgefangen. Dabei würden Bäume an besonderen Stellen auch über die sonst üblichen sechs Meter rechts und links der Gleise hinaus beseitigt.

Media-Saturn-Mutter Ceconomy will trotz Gewinnrückgang Jahresziele erreichen
Der Elektronikhändler Ceconomy hält trotz eines holprigen Starts in das neue Geschäftsjahr an seinen Prognosen fest. Dadurch seien Umsätze in den "wettbewerbsintensiveren" November verlagert worden.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news