Merkel reist zum Weltwirtschaftsforum nach Davos

Richard Quest

Voraussetzung für das Stattfinden der Reise ist allerdings, dass der Regierungsstillstand in den USA bis dahin - wie angekündigt - aufgehoben wird. Das Forum findet vom 23. bis 26. Januar statt. Er soll am Freitag die Abschlussrede halten.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt in der kommenden Woche am Weltwirtschaftsforum in Davos teil, wird dort aber nicht auf US-Präsident Donald Trump treffen. Andere bilaterale Gespräche seien aber möglich. Rund 60 Staats- und Regierungschefs werden erwartet.

Die beiden sind an unterschiedlichen Tagen bei der weltweit wichtigsten wirtschaftspolitischen Konferenz in der Schweiz: Merkel nur am Mittwoch, Trump reist frühestens Donnerstag an und redet am Freitag. Der Republikaner habe Interesse an dem Forum, so der neue WEF-Präsident Borge Brende: "Er sucht den Austausch mit Finanzvertretern aus aller Welt und will mit ihnen über die Perspektiven für 2018 sprechen".

Related:

Comments

Latest news

Let's Dance 2018: Diese Stars sind mit dabei!
Die Bild Zeitung will erfahren haben, welche Kandidaten in der neuen Ausgabe der RTL Show " Let's Dance " mittanzen werden. Für die jüngeren Zuschauer wurden laut " Bild " die "Lochis" , bürgerlich als Heiko und Roman Lochmann bekannt, engagiert.

Großes Update für den Xbox Game Pass
Diesem Wunsch kamen wir im September nach, sodass aktuell Fans in 40 Ländern in den Genuss des Xbox Game Pass kommen. Im Pass befinden sich zur Zeit 100 Spiele die für Abonnenten permanent zum Download zur Verfügung stehen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news