Apple stockt seine Testflotte auf

Autonomes Fahren

Apple hat die Flotte an selbstfahrenden Autos stark aufgestockt.

Dabei handelt es sich um Lexus RX450h-Modelle.

So richtig schlau werden wir noch nicht daraus, was Apple im Automobilsektor im Schilde führt. Wie Bloomberg berichtet und sich dabei auf Behördenunterlagen beruft, hat Apple seine Flotte auf 27 Fahrzeuge erweitert. Apple forscht bereits seit 2015 an der Technologie.

Dafür spricht auch, dass einige Ingenieure das Unternehmen verlassen haben, nachdem das Autoprojekt "Titan" in den Hintergrund geriet.

Apple soll nun fast 30 SUVs mit LIDAR-Sensoren und weiterer Self-Driving-Technik auf der Straße haben.

Andere Tech-Firmen scheinen auf dem Feld schon weiter zu sein.

Related:

Comments

Latest news

Flüchtling darf Zweitfrau aus Syrien nachholen
Er fügte hinzu: "Es liegt jedoch außerhalb unserer rechtlichen Möglichkeiten, auf Eherechte anderer Staaten einzuwirken". Das berichten die " Hamburger Morgenpost " und die " Bild "-Zeitung".

Bundesliga: Nürnberg gewinnt bei Union Berlin
Der einstige Aufstiegsaspirant Union wartet bereits seit sieben Spielen auf einen Sieg. Der Brasilianer Ewerton (11.) erzielte früh den entscheidenden Treffer für Nürnberg.

VfL Bochum Felix Bastians wechselt nach China
Die Haltung des Vereins auch, schließlich hat er beim VfL einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Bastians sei zu ihm gekommen und habe um die Freigabe gebeten, so der Coach.

Apple iPhone SE 2: News, Gerüchte, Release
Die Displaydiagonale soll bei 4 bis 4,2 Zoll liegen und könnte damit im Vergleich zum noch aktuellen Modell etwas wachsen. Wie die indische Seite tekz24.com berichtet hat, basiert das neue iPhone auf dem A10-Chipsatz der iPhone-7-Generation.

Weitere Produktionsprobleme bei Tesla: Kommt das Model 3 jetzt noch später?
Zudem soll Tesla mehrere Leiharbeiter eingestellt haben, mit denen die Produktionsdefizite bewältigt werden sollen. Laut den Quellen des Senders würden die Qualitätskontrollen von unerfahrenen Kollegen durchgeführt.

Other news