Dschungelcamp 2018: Dieser Star hat das Camp verlassen

Notfalleinsatz von Dr. Bob im Dschungelcamp 2018 bei der Prüfung

Ex-Profifußballer Ansgar Brinkmann hat an Tag 10 das Abenteuer im australischen Urwald beendet, wie die "Bild"-Zeitung berichtet". Durch den freiwilligen Abgang musste RTL zwangsläufig eine eintägige Rauswurf-Pause einlegen, damit beim Finale am kommenden Samstag noch drei Kandidaten übrig sind.

Berlin - Verschnaufpause für die Dschungelstars: Bei der RTL-Ekelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" musste am Samstagabend ausnahmsweise kein Teilnehmer das Camp verlassen. Der 48-Jährige verlässt damit das Dschungelcamp freiwillig. Brinkmann ist in diesem Jahr der zweite Promi, der aufgibt – nach Giuliana Farfalla, die bereits am Mittwoch das Handtuch geschmissen hatte.

In Sachen Quoten darf RTL übrigens hoffen, dass der Abschied von Ansgar einige zusätzliche Zuschauer anspült. Der Grund dafür wird erst in der am Abend ausgestrahlten Folge gelüftet. Zu Gast sein soll unter anderem Julian F.M. Stoeckel, der uns bereits am Freitag einen Besuch bei Quotenmeter.FM abgestattet hatte (siehe Infobox).

Related:

Comments

Latest news

Separatisten kämpfen um Regierungssitz in Aden
Adens früherer Gouverneur Aidarous al-Soubeidi hatte den Übergangsrat im Mai gegründet, nachdem er von Hadi entlassen worden war. Dem Gremium, das von der Hadi-Regierung nicht anerkannt wird, gehören fünf Provinzgouverneure und zwei Kabinettsmitglieder an.

Ski LIVE: Marcel Hirscher geht in Garmisch als Führender in die Entscheidung
Hirscher hat in dieser Saison drei Riesentorläufe gewonnen und hat das rote Leibchen des Führenden in der Disziplinenwertung inne. Die 54 Karriere-Erfolge von Legende Hermann Maier hat er beim Nachtslalom in Schladming bereits eingestellt.

Russische Polizei nimmt Oppositionspolitiker Nawalny fest
Laut unbestätigten Berichten sollen am Sonntag russlandweit bereits über 180 Menschen festgenommen worden sein. Nawalny hatte für Sonntag zu landesweiten Protesten gegen die Präsidentschaftswahlen aufgerufen, die am 18.

Wiener Palais Schönburg mit roter Farbe beschmiert
Unbekannte Täter mussten die Kritzelei in der Nacht von Freitag auf Samstag auf die Fassade des Palais Schönburgs gesprayt haben. Das Palais Schönburg in der Rainergasse in Wien-Wieden wurde vermutlich in der Nacht auf heute mit roter Farbe bemalt.

Kölner Siegesserie beim 1:1 gegen den FC Augsburg gestoppt
Die deutlich aktiveren Rheinländer drängten in dieser Phase auf einen Treffer, den Christian Clemens (32.) knapp verpasste. Erst war es Augsburgs Verteidiger Danso, der seinen eigenen Keeper Hitz unbeabsichtigt zu einer Glanzparade zwang (48.).

Other news