Spanien ist Handball-Europameister 2018

Spanien Handball

Schon die Final-Teilnahme allein kommt für beide ein wenig überraschend.

Spanien ist Europameister im Handball. Im Finale in Kroatien setzte sich die Mannschaft mit 29:23 (12:14) gegen Schweden durch. Vor rund 9.500 Zuschauern in der erneut nicht ausverkauften Arena sicherte sich Spanien mit dem Titel ein Direktticket für die Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark. Im fünften Anlauf gelingt mit dem klaren Sieg über Schweden der erste EM-Triumph. Das half allerdings nicht: Vor allem im zweiten Durchgang lief bei der schwedischen Mannschaft nichts mehr zusammen. Auch am Sonntag zeichnete sie zumindest anfangs das aus, was sie das ganze Turnier über getragen hatte: eine starke Abwehr sowie eine weitestgehend gute Chancenverwertung. "Wenn du gegen einen Torwart wie Arpad wirfst, hast du ein bisschen Angst". Im Tor vereitelte Mikael Appelgren vom deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen allein im ersten Durchgang 48 Prozent der spanischen Versuche.

Die Mannschaft von Trainer Jordi Ribera konnte mit taktisch cleveren Spielzügen überzeugen.

Der 38-Jährige war für das Halbfinale nachnominiert worden, weil sich Stammkeeper Gonzalo Perez de Vargas verletzt hatte. Nach etlichen Profi-Jahren ist Sterbik zwar nicht mehr der fitteste, aber immer noch einer der beweglichsten - allein seine Präsenz schien die Schweden zeitweise zu ängstigen.

Related:

Comments

Latest news

Münchner Freiheit: Mann torkelte ins U-Bahn-Gleis und wird überrollt
Die Polizei hat Details zum Notarzteinsatz am Freitagnachmittag am U-Bahnhof Münchner Freiheit bekanntgegeben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stand er wahrscheinlich unter starkem Alkohol- und Drogeneinfluss.

Anze Semenic siegt überraschend in Zakopane, Andreas Wellinger Zweiter
Der 22-jährige Bayer flog am Sonntag auf 119,5 und 136,5 Meter und verbesserte sich damit vom neunten noch auf den zweiten Rang. Mehr ausgerechnet hattte sich der Oberstdorfer Karl Geiger, der mit 118,5 und 126,5 Metern nicht über den 21.

ÖVP-Absolute in Niederösterreich, SPÖ klar vor FPÖ
Der NEOS-Abgeordnete Nikolaus Scherak sah eine "beeindruckende Leistung" beim ersten Antreten der Pinken in Niederösterreich. Möglicher Grund: Ihr Spitzenkandidat Udo Landbauer war in einen Skandal um Nazi-Lieder in seiner Burschenschaft verwickelt.

Martin Schulz will Minister werden
Bei den Koalitionsgesprächen wird Schulz entgegen vorherigen Planungen doch nicht die Arbeitsgruppe zum Thema Europa leiten. In der SPD werde damit gerechnet, dass er entweder das Außenamt besetzen will oder das Finanzministerium.

Präsident Fischer stellt sich bei Mitgliederversammlung: AfD will angeblich Eintracht Frankfurt unterwandern
Die AfD startete verschiedenen Berichten zufolge eine Kampagne, um den Verein zu unterwandern und Fischer abwählen zu können. Doch darauf verzichteten sie kurzfristig und kündigten stattdessen einen offenen Brief in den nächsten Tagen an.

Other news