Eurojackpot erreicht Obergrenze von 90 Millionen Euro

Kiel. Die Nachricht, dass ein Spieler aus Tschechien 90 Millionen Euro im Eurojackpot gewonnen hatte, rief im Frühjahr 2015 auch manchen dreisten Betrüger auf den Plan. Damit hat der Eurojackpot zum vierten Mal (seit der ersten Verlosung im Jahr 2012) seinen gesetzlich festgelegten Höchstwert erreicht.

Jeder weitere eingenommene Euro geht in die nächsten Gewinnklassen und bildet dort einen weiteren Jackpot. Bei dieser Ziehung sind das 15 Millionen Euro, wie die für Deutschland zuständige Landeslottogesellschaft Westlotto am Dienstag mitteilte. Ein Abo ist nicht nötig. Sollte dies mehreren Tippern gelingen, wird die Gewinnsumme geteilt.

Die Lotterie wird in 18 europäischen Ländern angeboten, darunter auch in Deutschland.

Anfang 2017 waren letztmals 90 Millionen im Jackpot.

Related:

Comments

Latest news

Kreml bezeichnet Liste aus Washington als beispiellos
Die schlechte Beziehung zu Washington werde die Zusammenarbeit für die nächsten Jahre stark beeinflussen. Washington veröffentlicht eine Liste mit Putin-Vertrauten aus Politik und Wirtschaft.

Gericht entscheidet Polizei-Vizepräsidentin Margarete Koppers wird oberste Anklägerin
Nach mehr als zweijähriger Hängepartie wird Berlins Generalstaatsanwaltschaft künftig erstmals von einer Frau geführt. Sofern nun keine Verfassungsbeschwerde eingelegt wird, kann die vakante Stelle laut OVG nunmehr besetzt werden.

Devisen: Eurokurs rutscht deutlich unter 1,24 Dollar- Trump-Aussagen belasten
Erstmals seit Ende 2014 stieg der Euro über 1,25 US-Dollar und erreichte ein Hoch bei 1,2537 Dollar. Vor einem Jahr hatte der Euro noch bei 1,07 Dollar gestanden.

Frau auf der Sonnenallee niedergestochen und schwer verletzt
Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde sie vor einem Spätkauf zwischen Hermannplatz und der Hobrechtstraße niedergestochen. Am Dienstagnachmittag wurde eine Frau in der Sonnenallee in Berlin-Neukölln bei einer Messerattacke schwer verletzt.

Sehen Sie hier Donald Trumps erste Rede zur Lage der Nation
Etwa durch die Entlassung des Sonderermittlers Robert Mueller , die der US-Präsident im Sommer vergangenen Jahres geplant hatte. Die Suche nach einer Lösung wird nicht zuletzt durch die Sprunghaftigkeit des Präsidenten selbst erschwert.

Other news