Gesundheitsvorsorge: Amazon, Buffett und JP Morgan bündeln Kräfte

FILES-US-ECONOMY-HEALTHCARE-AMAZON-BERKSHIREHATHAWAY-JPMOGRAN

Ihren Mitarbeitern wollen sie so eine einfachere und günstigere Gesundheitsvorsorge bieten. Der HandelskonzernAmazon , die größte US-Bank JPMorgan Chase und Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway kündigten am Dienstag ein gemeinsames Projekt an - eine Art Krankenkasse für die Mitarbeiter. "Die ausufernden Kosten des Gesundheitswesens wirken sich wie ein hungriger Bandwurm auf die amerikanische Wirtschaft aus", erklärte Buffett.

Man habe zwar noch keine Lösung für dieses Problem, sei aber auch nicht bereit, es als unausweichlich hinzunehmen, sagte Buffett weiter.

Mit neuen technologischen Lösungen wollen Amazon, Berkshire Hathaway und JP Morgan den steigenden Gesundheitskosten in den USA an den Kragen. Details wurden zunächst nicht genannt.

In den USA steigen die Gesundheitsausgaben jedes Jahr schneller als die Inflation und machten im vergangenen Jahr 18 Prozent der US-Wirtschaft aus.

"Die drei Konzerne haben außergewöhnliche Ressourcen, unser Ziel ist es, Lösungen zugunsten unserer US-Angestellten, ihrer Familien und - möglicherweise - aller Amerikaner zu finden", sagte JP Morgan-Chef Jamie Dimon. "Unsere Leute wollen Transparenz, Kenntnis und Kontrolle".

Noch ist unklar, inwieweit sich auch andere Unternehmen dem Vorhaben anschließen können sollen. Vor dem Start des offiziellen Handels waren acht der zehn größten Kursverlierer im S&P 500-Index Firmen aus der Gesundheitsbranche.

Related:

Comments

Latest news

Ismaik verlässt 1860-Aufsichtsrat - Zwei "Vollblut-Löwen" kehren zurück
Hasan Ismaik ist beim TSV 1860 gestern Abend von seinen Ämtern im Aufsichtsrat sowie im Geschäftsführungs-Beirat zurückgetreten. Der TSV 1860 hat am Dienstagabend eine Aufsichtsratssitzung abgehalten - mit einem etwas überraschenden Ergebnis.

GZSZ-Ausstieg: Stirbt Jonas den Serientod?
Zusammen mit Alexander (Clemens Löhr) bangt sie die ganze Nacht auf der Intensivstation um ihren Sohn. Doch nicht nur für den Attackierten bringt der Zwischenfall einschneidende Veränderungen mit sich.

Dissidia Final Fantasy NT: Der Fighting-Titel im Launch-Trailer
Passend zum heutigen Release steht ab sofort der offizielle Launch-Trailer zu " Dissidia Final Fantasy NT " bereit. Der obligatorische Launchtrailer soll euch noch einmal in Stimmung versetzen.

Offiziell: Manchester City verpflichtet Aymeric Laporte
Der 23-jährige Franzose wird bei der Mannschaft von Pep Guardiola mit der Rückennummer 14 auflaufen und unterschrieb einen Vertrag bis 2023.

Katalonien: Wahl von Regierungschef verschoben
Torrent erklärte, er werde keinen anderen als den abgesetzten Regierungschef Puigdemont zur Wahl vorschlagen. Das katalanische Regionalparlament wird vorerst nicht über die Bildung einer Regierung entscheiden.

Other news