LibreOffice 6.0: Neue Version der Microsoft-Office-Alternative veröffentlicht

LibreOffice 6.0: Neue Version der Microsoft-Office-Alternative veröffentlicht

Nach mehrmonatiger Entwicklungszeit hat die Document Foundation aus Berlin mit LibreOffice 6.0 eine neue Generation seiner freien Office-Suite veröffentlicht. Der Support für die OpenPGP-basierte Verschlüsselung ist jedoch noch in einem experimentellen Stadium und Anwender die diese Signierung verwenden wollen, müssen eine GPG-Software auf dem Betriebssystem installieren.

Ein halbes Jahr nach LibreOffice 5.4 steht jetzt LibreOffice 6.0 bereit, wie die Document Foundation bekannt gab.

In LibreOffice 6.0 wird weiter an der Bedienoberfläche geschraubt. Zahlreiche Bedienelemente und Dialoge wurden überarbeitet und die Individualisierungs-Funktionen erweitert.

Zu den bedeutenden Neuerungen gehört etwa das hinzugefügte Formular-Menü in der Textverarbeitung Writer. Die Suchwerkzeugleiste erhielt eine aufklappbare Liste von Suchtypen, um die Suche einzugrenzen und zu beschleunigen. Neben einem neuen Formulareditor gab es auch kleine Verbesserungen an der Toolbar sowie neue Tabellenstile. Markierungen und Signaturen können jetzt jedem Abschnitt hinzugefügt werden und Bilder können in jedem beliebigen Winkel rotiert werden, eine Funktionalität, die offenbar 20 Jahre lang fehlte.

In der Tabellenkalkulation Calc wurden nun die ODF-1.2-konformen Funktionen SUCHENB, FINDENB und ERSETZENB hinzugefügt. So nutzt das Powerpoint-Gegenstück Impress nun standardmäßig Präsentations-Folien im 16:9-Format, um der Verbreitung entsprechender Monitore Rechnung zu tragen. Auch sorgen neue Vorlagen für ein zeitgemäßes Design.

LibreOffice 6.0 kommt mit einem neuen Hilfesystem, das die Hilfeseiten aus dem Web lädt und die alte Wiki-basierte Hilfe ersetzt.

ODF-Dokumente können jetzt mit OpenPGP signiert werden. Experimentell können Dokumente damit auch verschlüsselt werden.

Zudem ist es möglich, mit LibreOffice Writer erstellte Dokumente im EPUB-Format abzuspeichern, dem verbreiteten Dateiformat für Ebooks. LibreOffice Online ist als Docker-Image verfügbar. In Calc stehen jetzt Spaltenüberschriften zur Verfügung. Die neue Version soll in den nächsten zwei Monaten erscheinen. Die Änderungen im Detail werden Ihnen im Blog von LibreOffice vorgestellt.

Related:

Comments

Latest news

ZF-Aufsichtsrat beruft Wolf-Hennig Scheider zum Vorstandsvorsitzenden
Das Unternehmen steht unter dem Druck, sich für neue Geschäftsfelder wie autonomes Fahren und Elektroautos breiter aufzustellen. Im Februar 2013 wurde er Mitglied der Geschäftsführung der Mahle Behr-Gruppe, deren Vorsitz er im Juli 2013 übernahm.

Zu viel Stress: Berlusconi unterbricht Wahlkampf
Berlusconi ist Chef der Mitte-rechts-Allianz und der rechtskonservativen Forza Italia. Wann er wieder öffentlich auftreten will, ließ seine Partei offen.

Auch der polnische Senat stimmt für das umstrittene Holocaust-Gesetz
Die Regelungen müssen aber noch vom Senat verabschiedet und vom Präsidenten unterschrieben werden. Der polnische Staatschef äußerte sich am Sonntag aber zurückhaltend zu dem Vorhaben.

Facebook will lokale Nachrichten in den Vordergrund stellen
In Europa lagen die Erlöse pro Mitglied näher zum globalen Schnitt bei knapp neun Dollar. Analysten hatten mit einem schnelleren Anstieg der Nutzerzahlen gerechnet.

Prozess um Anschlag auf Dresdner Moschee startet
Anschließend soll der Angeklagte auf der Terrasse des Dresdner Kongresszentrums weitere Sprengvorrichtungen gezündet haben. Der 31-Jährige suchte sich nach Ansicht der Generalstaatsanwaltschaft bewusst eine Moschee für seinen ersten Anschlag aus.

Other news