Verfolgungsjagd mit Polizei Diebe klauen vier Tonnen Orangen - mit drei Pkw

In Sevilla wurden Orangendiebe auf frischer Tat ertappt

Die "fruchtigen Banditen" konnten auf frischer Tat ertappt werden.

Die Polizei im spanischen Sevilla hat nach einer Verfolgungsjagd fünf Diebe geschnappt, die tausende Apfelsinen von einem Schiff gestohlen hatten.

Wie kommt man nur auf solch eine Schnapsidee? In den Autos sassen mehrere Personen, wie die Polizei schreibt.

So wurde die Polizei auf den möglichen Diebstahl aufmerksam.

Binnen kürzester Zeit konnte auch das dritte Fahrzeug aufgehalten werden, in welchem sich ebenfalls Unmengen an Orangen befanden.

Die Diebe, die keinen Zahlungsnachweis für das Obst vorweisen konnten, müssen sich nun wegen Diebstahls vor Gericht verantworten.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Flixbus führt Platzreservierungen ein
Deutsche Bahn, Post und andere Anbieter haben aufgegeben, der Konkurrent Meinfernbus wurde von Flixbus aufgekauft. Das Münchener Fernbusunternehmen Flixbus führt fünf Jahre nach seinem Start Platzreservierungen ein .

Michelle Obama steht jetzt auf, wann sie Lust hat
Ausserdem räumte die einstige First Lady ein, dass sich ihr Mann beschwere, nicht genug Platz im Kleiderschrank zu haben. Ende Januar 2017 musste das Ehepaar Obama mit den beiden Töchtern Platz machen für den neuen Präsidenten Donald Trump.

Bundestag beschließt weitere Aussetzung des Familiennachzugs
Bei Flüchtlingsorganisationen, Sozialverbänden und Kirchen stößt die Neuregelung ebenso auf scharfe Kritik. Die Vorgabe laute künftig, dass der Staat pro Monat bis zu 1000 Angehörigen den Nachzug erlauben könne.

Other news