EU-Kommission könnte Deutschland Mittel aus Strukturfonds streichen

EU will Deutschland angeblich Fördergelder streichen

Brüssel. Einem Medienbericht zufolge denkt die EU-Kommission darüber nach, Deutschland und anderen vergleichsweise wohlhabenden Mitgliedstaaten die Strukturfonds zu streichen. Das "Handelsblatt" berichtet, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wolle die Sparmaßname in einer Sitzung Mitte Februar zur Debatte stellen. Weiter heißt es, die EU könnte mit dem Schritt ihre Ausgaben in der nächsten siebenjährigen Finanzperiode um rund 100 Milliarden Euro verringern. Neben Deutschland sind dies unter anderen Frankreich, die Niederlande und Schweden. Grund für die Überlegung sei, dass mit Großbritannien ab 2021 ein wichtiger Nettozahler wegfalle. Zugleich müsse die EU neue kostspielige Aufgaben finanzieren wie etwa den Außengrenzschutz oder die gemeinsame Verteidigung.

EU will Deutschland angeblich Fördergelder streichen

Diese Nachricht wurde am 05.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Related:

Comments

Latest news

Billigflieger Ryanair verbucht Gewinne trotz Annullierungen und Streiks
Sein Unternehmen werde den "lächerlichen" Forderungen der Piloten aber nicht nachgeben, sagte Konzernchef Michael O'Leary. Bei der Vorstellung der jüngsten Quartalszahlen räumte der Manager ein, dass es Ostern zu Streiks kommen könnte.

Um China von "Star Wars" zu überzeugen: Disney greift zu ungewöhnlichem Trick
Und auch wenn es von Disney/Lucasfilm noch nicht offiziell bestätigt wurde, spricht doch einiges dafür. Ob diese Taktik aufgeht, bleibt abzuwarten. "Solo: A Star Wars Story"-Trailer beim Super Bowl 2018? ".

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news