Prognose: Apple Music könnte Spotify bald überholen

Apple Music dürfte in wenigen Monaten mehr zahlende US-Kunden als Spotify haben. Allerdings soll die Wachstumsrate des Konkurrenten Apple Music deutlich größer sein: Dem Wall Street Journal zufolge wächst Apple Music in den USA monatlich um fünf, Spotify lediglich um zwei Prozent.

Immer wieder ist zu lesen, dass Spotify deutlich die Nase vorn hat - vor Apple Music. Für Spotify Music stehen mittlerweile über 70 Millionen zahlende Abonnenten zu Buche, bei Apple sollen es 35 Millionen Abonnenten sein. Apples Aufholjagd ist dennoch beeindruckend.

Auch wenn dieser Bericht für Apple in den USA natürlich erfreulich ist, sieht das Bild weltweit natürlich anders aus. Bislang soll das schwedische Unternehmen nur rote Zahlen geschrieben haben.

Related:

Comments

Latest news

Frau erleidet bei Fastnachtsumzug schwere Verbrühungen
Nach Polizeiangaben war am Sonntag noch unklar, wer die Zuschauerin bei dem sogenannten Nachtumzug in den Kessel warf. Zwei als Hexen verkleidete Personen hätten dann den Kessel geöffnet und die Frau darüber gehalten.

Hunderttausende skandieren "Mazedonien ist griechisch"
Eine Eskalation des Namensstreits zwischen Griechenland und Mazedonien würde vor allem einen freuen: den Kreml. Einige Demonstranten trugen traditionelle Trachten, etwa die von griechischen Rebellen, die zu Beginn des 20.

Zypern hält an Präsident Nikos Anastasiades fest
Die drittgrösste Mittelmeerinsel ist seit 1974 nach einem griechischen Putsch und einer türkischen Militärintervention geteilt. Der amtierende konservative Präsident Nikos Anastasiades kann auf Zypern in den kommenden fünf Jahren wohl weiterregieren.

72,2 Millionen Euro: Soviel ließ sich Berlin den G20-Gipfel kosten
Es könnten also noch weitere Folgekosten des G20-Gipfels für die Ausgleichung von Krawallschäden auf die Bundesregierung zukommen. Der Hamburger Senat rechnet damit, dass am Ende nur ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag in Anspruch genommen wird.

Verzweifelt: Kim Cattrall vermisst ihren Bruder Chris
Sie schreibt: "Sein Schlüssel, Handy und Portemonnaie lagen noch auf dem Tisch und die Haustür war unverschlossen". Er verschwand offenbar spurlos aus seinem Haus in Lacombe (Kanada).

Other news