Android-Verteilung: Android 7 jetzt vor Android 6

Android-Verteilung: Android 7 jetzt vor Android 6

Das zeigen aktuelle Google-Zahlen. Gemeinsam mit dem Anteil der Android 7.1 Nougat-Modelle, die es auf 6,2 Prozent schaffen, liegt der Anteil der Android Nougat-Modelle somit bei 28,5 Prozent.

Interessanterweise ist es sogar die ältere Oreo-Version (8.0), die stark zulegen kann, von 0,5 auf 0,8 Prozent. Heißt, hier haben Hersteller Updates geliefert, von Google selbst gibt es ja mittlerweile Android 8.1, das leicht auf 0,3 Prozent Anteil gestiegen ist. Die Android-Version Nougat hat die Android-Versionen mit der 6er Reihe und dem Beinamen Marshmallow überholt. Mit Nougat 7.0 und 7.1 erreicht die Version eine Verbreitung von 28,5 Prozent, während Marshmallow im Vergleich zum Vormonat etwas abgefallen ist und eine Verbreitung von 28,1 Prozent aufweist.

Bei Android 5.x Lollipop geht es leicht zurück, die beiden Versionen kommen zusammen auf 24,6 Prozent. Auf Platz 4 befindet sich außerdem Android 4.4 KitKat mit genau zwölf Prozent. Der erst der Versionen lässt sich dann der Kategorie "ferner liefen" zuordnen, Jelly Bean, Ice Cream Sandwich und Gingerbread lassen sich immer noch nachweisen. Vielleicht heizt auch der Medienrummel um die Mobilfunkmesse MWC im Februar das Interesse an Neugeräten erst an - und sorgt überhaupt für genügend Neugeräte mit der jeweils aktuellen Android-Version.

2017 tauchte Android 8 anders als in den Vorjahren schon einen Monat früher in den Statistiken auf, im Oktober.

Related:

Comments

Latest news

Duda will umstrittenes Holocaust-Gesetz unterzeichnen
Das Gesetz diene lediglich dazu, dem polnischen Staat die Möglichkeit einzuräumen, sich vor falschen Unterstellungen zu schützen. Der Senat hat den von der nationalkonservativen Regierung vorgelegten Gesetzentwurf bereits gebilligt.

Staatsanwaltschaft durchsucht Audi-Zentrale
Zum Verkauf von manipulierten Diesel-Fahrzeugen auf dem US-Markt würden inzwischen 14 Personen als Beschuldigte geführt, hieß es. Zunächst bezog sich der Verdacht auf den Betrug und strafbare Werbung mit Audi-Fahrzeugen, die auf dem US-Markt verkauft wurden.

DFL offenbar gegen Kind-Übernahme von Hannover 96
Mein Kenntnisstand ist der, dass noch keine Entscheidung gefallen ist. "Ich erwarte, dass der Antrag bestätigt wird". Schwerer Rückschlag: Martin Kind ist mit seinen Übernahmeplänen bei Hannover 96 gescheitert - vorerst.

Banken unterbinden Kauf von Kryptowährungen

Erck Rickmers verkauft ER Schiffahrt
Zeaborn, hinter dem der Bremer Kaufmann Kurt Zech steht, hatte 2017 bereits die insolvente Reederei Rickmers übernommen. Die Unternehmen von Rickmers sind nicht nur in der Schifffahrt aktiv, sondern auch bei Immobilien und Beteiligungen.

Other news