IPhone 2018: Intel soll einziger Lieferant für LTE-Chips werden

Apple und Qualcomm haben momentan ein paar Meinungsverschiedenheiten, was Patente und Lizenzen betrifft und sind deshalb nicht allzu gut aufeinander zu sprechen. Dies bedeutet, dass Apple mit dem XMM 7560 Chip sämtliche Netzbetreiber abdecken könnte. Die 2018er Smartphones des Konzerns sollen einem oft gut informierten Analysten zufolge nur noch von Intel kommen. Intel würde seine Modems günstiger anbieten. Die nächste Netzwerk-Generation (5G) steht vor der Tür und ob Intel hier wirklich die bessere Hardware hat und diese auch noch in Stückzahlen parallel oder vor Qualcomm produzieren kann, ist keineswegs sicher. Zu dieser Zeit glaubte Ming-Chi Kuo, dass Apple etwa 30 Prozent der Aufträge an Qualcomm vergeben würde.

Doch auch Intel darf jetzt nicht damit rechnen, auf Dauer exklusiver Lieferant für LTE-Chips zu sein. Von daher ist es durchaus möglich, dass Apple Qualcomm zukünftig wieder ins Boot holt. Im November verklagte Qualcomm Apple sogar wegen Geheimnisverrats an Intel, weil es angeblich proprietären Code an seinen Konkurrenten Intel weitergab. Das könnte zum Beispiel passieren, wenn es eine Einigung bei den Patentstreitigkeiten gibt.

Zum anderen ist Apple dafür bekannt, sich nach Möglichkeit nicht von einzelnen Zulieferern abhängig zu machen.

Mit Intel versteht sich Apple hingegen schon seit längerer Zeit blendend.

So vermutet KGI Securities, Apple könnte bereits 2018 gänzlich auf Modems von Qualcomm verzichten.

Angesichts der immer komplizierteren Angriffe werden die meisten großen Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann einmal von einer Sicherheitsverletzung betroffen sein. Immerhin wäre das neue Intel-Modem auch schneller als die Vorgänger - es unterstützt 4×4 MIMO, während sowohl Intels Vorgänger als auch der Qualcomm-Chip nur 2×2 MIMO beherrschen. Allerdings sind die Modems von Intel bislang noch nicht so leistungsfähig wie die der Kalifornier. Auch soll beim 2018er iPhone ein neues Antennendesign zum Einsatz kommen.

Related:

Comments

Latest news

Koeman als neuer Teamchef der Niederlande bestätigt
Koeman hat in seiner Laufbahn alles bereits gesehen, vielleicht mit Ausnahme eines Betreuerjobs bei einem internationalen Topklub. Koeman wird alte Zöpfe abschneiden müssen, die Niederländer haben zu lange an überholten Konzepten und Strukturen festgehalten.

Servus TV überträgt Deutsche Fußball-Bundesliga live
Der Salzburger Privatsender ServusTV wird sechs Spiele der deutschen Fußball-Bundesliga-Rückrunde live in Österreich zeigen. Darüberhinaus laufen auch Leipzig gegen Dortmund Anfang März und unter anderem Bayern gegen Dortmund am 28.

Pizza Connection 3 - Verschoben, neue Beta-Einladungen
Alle interessierten Gamer können sich ab sofort auf der offiziellen Seite anmelden und auf eine E-Mail mit der Einladung hoffen. Mithilfe des Pizza Creator soll ein umfangreiches Tool zur Verfügung stehen, welches auch verrückte Kreationen zulässt.

Online-Shopping: EU will Einkaufen fairer machen
Konkret bedeutet das, dass Konsumenten in Zukunft selbst wählen können , wo sie online ihre Ware oder Dienstleitung beziehen. Auch bleibt es in Zukunft weiter möglich, Kunden je nach IP-Adresse nicht das gesamte Sortiment anzuzeigen.

Wissenschaftler: Pommes von McDonald's könnten Haarausfall verhindern
PDMS sorgt für die Produktion von Haarfollikeln - ein Durchbruch beim Kampf gegen den Haarausfall, wie die Forscher behaupten. Eigentlich also eine Sicherheitsvorkehrung - und eine, die vielen Kunden zunächst einmal nicht so recht schmecken dürfte.

Other news