Heidi Klum: "GNTM" diesmal auch mit Curvy Models

Die Suche nach neuen Topmodels beginnt

Die seit 2006 jährlich ausgestrahlte Sendung wird von Heidi Klum moderiert und ist eine Adaption des amerikanischen Next-Topmodel-Formats. Doch nicht viele Fans von "Germany's next Topmodel" erinnern sich wahrscheinlich, dass Klum selbst einen ähnlichen Karriere-Start hatte.

Wie sich Soraya in der Sendung so macht kannst du ab dem 8. Februar, jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben mitverfolgen. Zwei Models mit Kurven seien in der aktuellen Staffel bereits dabei. "Ja - wir gehen den Trend, den die Fashion-Industrie uns vorsetzt, mit". Man hat nie ein Model mit Kurven auf dem Titel der Vogue zum Beispiel gesehen, wie erst kürzlich Ashley Graham.

Was sagst du dazu, dass nun auch kurvige Mädels dabei sind? Jetzt sagen die Designer: Das ist okay. Und: Dort hat ein Curvy Model sogar einmal gewonnen.

An der Seite der Chef-Jurorin sind wie schon bei der letzten Staffel Thomas Hayo und Michael Michalsky zu sehen.

In der diesjährigen Staffel 2018 von Germany's next Topmodel sind gleich zwei Schweizerinnen mit dabei: Die 18-jährige Soraya und die 23-jährige Sara. "Und die sind beide bombe", verriet sie dem Express. "Die haben eine richtig gute Chance, zu gewinnen", freute sich die 44-Jährige. Auf ihrem Instagram-Profil wirkt Pia eher so, wie man sich eine völlig gewöhnliche Frau vorstellt - und die nicht Größe 34 trägt, sondern vielleicht 36.

Related:

Comments

Latest news

50+1: DFL entscheidet am 5. Februar über Kind-Antrag
Zum einen dürfen Wirtschaftsunternehmen ein Fußballunternehmen übernehmen - genauso "Rechtsträger", etwa Einzelpersonen. Die durchschnittlichen Investitionen von Kind seien in diesem Zeitraum geringen gewesen, als die des Hauptsponsors.

Razzia bei Hamburger Rockern
Vier von ihnen seien bei den Durchsuchungen angetroffen, mangels Haftgründen aber nicht festgenommen worden. Die Ermittler sollen Beweismittel beschlagnahmt haben, Festnahmen habe es bisher jedoch noch nicht gegeben.

Tarifabschluss in Metall- und Elektroindustrie steht
So kann der Anteil der Beschäftigten, die länger arbeiten, künftig in bestimmten Fällen auf bis zu 50 Prozent ausgeweitet werden. Per Handschlag besiegelt: der Abschluss im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk Südwest.

Bub (10) soll im Stadtpark sexuell missbraucht worden sein
Wer kann Hinweise zu einem Mann mit der angeführten Beschreibung geben? Der Gesuchte ist zudem Raucher und sprach deutsch. Die Polizei vermutet, dass der Täter unauffällig ausgesehen habe, da der Schüler freiwillig mit dem Unbekannten mitging.

Busfahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug: Dann greifen Jugendliche ein
Der Linienbus kam in Bruchköbel bei Hanau mehrfach von der Fahrbahn ab und geriet auch in den Gegenverkehr. Dort wurde der Busfahrer von einem Notarzt versorgt, er kam in ein Krankenhaus .

Other news