Daniel Völz meldet sich zu Wort

“Zu viel geredet” War Michelle dem Bachelor zu quirlig

Daniel stellte ihr sogar ein weiteres Date in Aussicht: "Neulich saß ich abends auf unserer Insel und dachte an unseren Grill-Abend".

Yeliz war allerdings wenig euphorisch: "Als ich den Helikopter gesehen habe, hielt sich meine Freude in Grenzen. Ich habe panische Höhenangst". Seine Auserwählte war Yeliz und zum Abschied gibt es einen Kuss - mit Folgen.

Es war ein peinlicher Moment, als Rosenkavalier Daniel Völz von "Der Bachelor"-Kandidatin Yeliz eine Ohrfeige bekam und dann nur unangenehm lachte". Die schallende Ohrfeige war auch die Rechnung für einen Bachelor, der sehr freigiebig mit Zärtlichkeiten war - laut RTL wurde noch nie so viel geknutscht in der Junggesellen-Traumvilla wie in diesem Jahr.

Michelle Kandidatin bei
MG RTL D Arya ShiraziMichelle Kandidatin bei"Der Bachelor

"Als sie mir die Ohrfeige verpasste, war ich total geschockt und überrascht". Vor allem hätte Daniel nie mit solch einer Klatsche von Yeliz gerechnet. Der TV-Womanizer erzählte aber auch, dass das Date nicht so innig war, wie es schien: "Es drehte sich nicht wirklich um uns oder sie, sondern um ihren Ex-Freund".

Yeliz sagte dazu wütend: "Für mich ist das kein Mann". Sie selbst habe bloß geantwortet. Und: "Anstatt mir dort Komplimente zu machen, hätte er mir ruhig sagen können, dass er das Gefühl hat, der Funke würde nicht überspringen". "Ich hätte am liebsten die Faust genommen".

Related:

Comments

Latest news

DEB-Trainer Sturm verlängert bis 2022 - Goc ist Kapitän
Der 39 Jahre alte deutsche NHL-Rekordspieler bleibt bis 2022 Coach und Generalmanager, wie der DEB am Montag mitteilte. Assistenten sind Fahnenträger-Kandidat Christian Ehrhoff sowie die Stürmer Marcus Kink und Patrick Hager.

Kriminalität: Mann stirbt nach Auseinandersetzung in Flüchtlingsheim
Mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber und Suchscheinwerfern ist die Polizei nun auf der Suche nach dem Täter. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen mitteilte.

Stellenabbau statt Verkauf: Kaufhof trennt sich von hunderten Mitarbeitern
Der Verwaltungsrat habe das unaufgeforderte Angebot einstimmig verworfen, teilte das kanadische Unternehmen mit. Wie es scheint, ist Kaufhof nicht an einer Übernahme durch den Karstadt-Eigner Signa interessiert.

Nordkorea: Keine Gespräche mit USA
Die beiden Staaten wollen dies nutzen, um den innerkoreanischen Dialog wieder aufzunehmen und voranzubringen. Bislang waren wirksame Sanktionen an der Weigerung Chinas gescheitert, sich einem Öl-Embargo anzuschließen.

Täglich am gewohnten Platz: S-Bahn testet Sitzplatzreservierung
Als Jahresabo gebe es eine Platzreservierung bereits in einzelnen deutschen Städten, sagte eine Bahn-Sprecherin. Im Zug finden Fahrgäste mit Sitzplatzreservierung dann ihren Platz im dafür vorgesehenen Reservierungsbereich.

Other news