Schadensersatz Jagdfeld fordert eine Milliarde

Vorstand der Signal Iduna sagt zu 500-Millionen-Klage aus

Immobilienunternehmer Anno August Jagdfeld aus Düren bei Köln wirft der Signal Iduna Versicherung eine Rufmordkampagne im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung des Berliner Hotels Adlon im Jahr 2009 vor.

Vor dem Dortmunder Landgericht hat die nächste Runde in einem der größten Schadenersatzprozesse der deutschen Wirtschaftsgeschichte begonnen. Die Richter wollen aktuelle und ehemalige Vorstände der Dortmunder Versicherung Signal Iduna als Zeugen vernehmen. Darin heiße es, dass die mit der Klage bezifferten Schäden und der entgangene Gewinn aus neuen Projektgesellschaften sich bereits auf eine Milliarde Euro summiert hätten. Ein Anwalt des Unternehmens soll seinen Ruf ruiniert haben.

Doch was ist der Vorwurf? Die Schadenssumme belaufe auf nunmehr mindestens eine Milliarde Euro, teilte ein Vertreter der Jagdfeld Gruppe mit. Damit besteht für Herrn Jagdfeld jetzt ein erhebliches Risiko, dass eine von zwei Klagen gegen die SIGNAL IDUNA wegen des fehlenden Gesellschafterbeschlusses abgewiesen wird. Eine "Schutzgemeinschaft der Adlon-Anleger", der die Versicherung beitrat, hat aus Sicht von Jagdfeld unter anderem in "Info-Briefen" an die Anleger falsche Behauptungen aufgestellt.

In einem ersten Verhandlungstermin Ende 2016 hatte das Dortmunder Landgericht der Klage wenig Chancen auf Erfolg eingeräumt. Mittlerweile haben die Rechtsanwälte des Immobilienunternehmers weiter zum Sachverhalt vorgetragen. Den Rechtsanwalt, der Jagdfeld kritisiert haben soll, kann aber niemand mehr befragen.

Related:

Comments

Latest news

US-Senatoren einigen sich im Haushaltsstreit
Republikaner und Demokraten hatten über Monate über das Budget gestritten und mehrfach Übergangsfinanzierungen verabschiedet. Auch Investitionen für Infrastruktur, den Katastrophenschutz sowie den Kampf gegen Drogenmissbrauch seien vorgesehen.

Toad ist ein Pilzkopf und Mario ein Retortenkind: Anatomie für Nintendo-Fans
Augenzwinkernd fügte er letztlich hinzu, dass "sein Team sich gegebenenfalls mit dem Thema 'Bauchnabel' noch einmal beschäftigen sollte".

Schnee-Chaos in Paris 740 Kilometer Rekordstau, Eiffelturm geschlossen!
Denn die Stadt hat Skifahren am Montmartre verboten - deshalb sei er auch das einzige Mitglied seines "Skiclubs", gesteht Gilles. Die gute Nachricht: Der Flugverkehr auf den internationalen Pariser Flughäfen Orly und Charles de Gaulle läuft normal weiter.

Mikro statt Skier - Felix Neureuther wird Experte bei Eurosport
Februar als Star-Gast in der Prime-Time- Sendung "zwanzig18 - Die Olympia Show" das Sportgeschehen des Olympiatages kommentieren. Für alle Sportfans in Deutschland sei dies ein "Riesengewinn", sagte Gernot Bauer, Head of Sport bei Discovery in Deutschland.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news