Ab 16 Uhr: Der Wiener Opernball im Liveblog

Schließen     
                           APA  HERBERT PFARRHOFER

Die Staatsoper in Wien hat wieder die Bühne für das wichtigste gesellschaftliche Ereignis Österreichs abgegeben. Rund 5.000 Gäste werden am (heutigen) Donnerstag in der teils umgebauten Staatsoper erwartet.

Wie immer eröffneten gegen 22 Uhr 144 Debütantenpaaren den Wiener Opernball mit einer anspruchsvollen Choreografie. Zuvor hatten 500 Arbeiter binnen 30 Stunden das Opernhaus in einen besonders prächtigen Ballsaal verwandelt. "Es ist alles reibungslos gelaufen", sagte ein Sprecher der Oper am Abend.

Die österreichische Staatsspitze wird durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vertreten, der heuer sein Debüt auf dem Fest begeht. Begleitet werden sie vom Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, und dessen Frau Maryna Poroschenko. Baumeister Richard Lugner hat die amerikanische Schauspielerin Melanie Griffith (Lugner: "Sehr nett, da gibt es gar nichts") zu Gast. Auf der Gästeliste standen diesmal auch Schauspielerin Lily James, Schauspieler Heiner Lauterbach, der sich von seiner Ehefrau ViKtoria begleiten ließ, Modedesigner Harald Glööckler und DJ Ötzi, der Gattin Sonja an seiner Seite hatte.

Für den Opernball hat DJ Ötzi seine Markenzeichen, eine Mütze, mal Zuhause gelassen.

Es spielen das Wiener Staatsopernorchester unter der Leitung von Frédéric Chaslin (Ouvertüre zu "L'étoile" sowie Gesangs- und Balletteinlagen), das Bühnenorchester der Wiener Staatsoper unter Witolf Werner (Fanfare) und das Wiener Opernball Orchester unter Andreas Spörri (Hymnen, Komiteedarbietungen). Sie werden ihre Eindrücke per Kamera festhalten.

Unter dem Motto "Eat the Rich" hatte die Kommunistische Jugend Österreichs zum Protest gegen die soziale Ungleichheit im Land aufgerufen.

Auch Society-Löwe Richard Lugner darf beim Wiener Opernball nicht fehlen. Auch im Hinblick auf eine Demonstration wurde rund um die Oper von der Polizei ein Platzverbot verhängt.

Related:

Comments

Latest news

Neuer Stadionsprecher für Austria Wien
Der 34-Jährige kommentierte bereits einige Austria-Spiele für Blinde und Sehbehinderte. Der neue Mann heißt nun Slavik und bringt einiges an Erfahrung in seiner Funktion mit.

Entdeckt Rayquaza und weitere Pokémon aus der Hoenn-Region
Zusätzlich zu den neuen, wilden Pokémon schlüpfen auch andere Monster aus Eiern, außerdem rotieren die Raid-Pokémon. Der eingefleischte Pokémon GO-Spieler lässt sich von den aktuell eisigen Temepraturen nicht abschrecken.

Nach Panne im Tunnel S-Bahn-Chaos zum Feierabend in Frankfurt
Der S-Bahn-Verkehr war aus Sicherheitsgründen kurzzeitig komplett eingestellt worden. Rund 40 Minuten legte die defekte Bahn den gesamten S-Bahnverkehr lahm (Symbolbild).

Nach Nukleartest-Feierorchester treffen auch Nordkoreas Cheerleader in Pyeongchang ein
Das Schiff soll während des Aufenthalts der 140 Mitglieder des Orchesters an der Küste auch als Unterkunft dienen. Auch die jüngere Schwester des nordkoreanischen Staatschefs wird in Südkorea zu Besuch erwartet.

Erster Gewinn, stagnierende Nutzerzahlen — Twitter
Im vergangenen Quartal erwirtschaftete der Kurznachrichtendienst nach eigenen Angaben einen Gewinn von 91 Millionen Dollar. Und das, obwohl der Firmenname allein schon dank des aktuellen US-Präsidenten omnipräsent in den Nachrichten ist.

Other news