Apple startet Verkauf seines HomePod-Lautsprechers

Bildquelle Apple

Der HomePod kommt spät, vielleicht zu spät, unken bereits verschiedene Marktbeobachter.

Wie die Analysten von Kantar ausführten, ist der HomePod für allem für Abonnenten von Apple Music interessant. Die Chance, dass sich ein Apple-Nutzer einen HomePod zulege, steige um das neunfache, wenn er bereits Apple Music abonniert hat, so die Marktforscher.

Viele von ihnen sind also für den HomePod vorerst verloren. So informiert der HomePod User Guide über das Einrichten des Gerätes, die Bedienung, HomePod Einstellungen, AirPlay, Apple Music, Apple Podcasts, News, die HomeKit-Steuerung und mehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer sich den HomePod kauft, wenn er Apple Music hat, sei neunmal so hoch wie ohne Abo, erklären die Analysten, das ist aber auch nicht sehr überraschend: Apple Music ist der einzige Musikdienst, der auf dem HomePod richtig funktioniert.

Der HomePod kann seit Ende Januar von interessierten Käufern vorbestellt werden, morgen beginnt die Auslieferung und der Verkauf in Apple Stores sowie bei ausgewählten Partnern in den drei Ländern, die von Anfang an dabei sind: Die USA, Australien und das Vereinigte Königreich.

Natürlich könnt ihr auch Siri-Kommandos per HomePod nutzen.

Dennoch ist der Preis für das Apple-Produkt im Vergleich zur Konkurrenz um ein Vielfaches höher.

Belastbare Zahlen über den Verkaufserfolg des HomePods werden wir aber ohnehin erst in einigen Monaten haben. Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Related:

Comments

Latest news

Zustand von Prinz Henrik hat sich ernsthaft verschlechtert
Der dänische Hof erklärte nämlich ganz offiziell, dass sich Prinz Henriks Zustand "ernsthaft verschlechtert" haben soll. Ein im linken Lungenflügel entdeckter Tumor wurde entfernt, der sich jedoch als gutartig herausstellte.

Grevenbroicherin ist seit Sonntag verschwunden
Die Polizei bittet die Grevenbroicher darum, Hinweise auf die Verschwundene dem Kriminalkommissariat 24 zu melden. Ihr Weg könnte die Grevenbroicherin entlang der Erft, einem Nebenfluss des Rheins, geführt haben.

Erhöhung im Juli: Diäten-Hammer! Bundestagsabgeordnete bekommen jetzt noch mehr Geld
Der Behörde zufolge habe sich der sogenannte Nominallohnindex im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent erhöht. Ihre Bezüge steigen dann um 238,54 auf 9780,28 Euro brutto im Monat, wie die "Bild"-Zeitung berichtet".

Millionen im Eurojackpot EXPRESS verlost 5 Super-Scheine
Danach werden aus diesen Tipps alle möglichen Zahlenkombinationen gebildet und bei der Ziehung ausgespielt. Von Finnland bis Spanien werden Lottospieler Ihre Chance auf die Millionen nutzen und ihre Tipps abgeben.

Copa del Rey: FC Sevilla im Finale
Minute für die Entscheidung gegen Leganes, das im Viertelfinale Champions-League-Sieger Real Madrid ausgeschaltet hatte. Einem Neuen, just vom FC Liverpool gekommen, gelingt sein erster Treffer für Barça.

Other news