Entdeckt Rayquaza und weitere Pokémon aus der Hoenn-Region

Pokémon GO Rayquaza und weitere Pokémon der dritten Generation hinzugefügt

Der eingefleischte Pokémon GO-Spieler lässt sich von den aktuell eisigen Temepraturen nicht abschrecken.

Niantic, Inc. und The Pokémon Company International haben wieder ein paar Neuigkeiten im Pokémon GO Blog veröffentlicht: Demnach erwartet uns schon bald das Legendäre Pokémon Rayquaza aus der Hoenn-Region, welches ursprünglich in Pokémon Rubin und Pokémon Saphir gefangen werden konnte. Für alle, die bisher kein Glück hatten, in einem Raid-Kampf Kyogre zu fangen, ist bis zum 14. März noch Zeit, bis sich das legendäre Pokémon wieder zurückzieht. Oder wie der deutsche Twitter-Account es korrekt anmerkt, müsst ihr wohl am besten euren Blick nach oben richten: Zur Feier der Ankunft der Neuen sollen euch bis zum 13. Februar ausschließlich Pokémon aus der Hoenn-Region begegnen. Somit gibt es eine erhöhte Chance starke Pokémon wie Brutalanda, Altaria oder Metagross zu fangen. Doch das ist noch nicht alles. Zusätzlich zu den neuen, wilden Pokémon schlüpfen auch andere Monster aus Eiern, außerdem rotieren die Raid-Pokémon. Wer dazu Hilfsmittel benötigt, findet vom 9. bis 23. Februar wieder einmal Spezialboxen im In-Game-Shop, die diverse Items enthalten. Diese Angebote sind zwischen dem 9. und 23. Februar verfügbar. Ebenfalls halten in diesem Zeitraum die Lockmodule nicht nur 30 Minuten, sondern 6 Stunden.

Rayquaza ist ein Pokémon vom Typ Drache und Flug und hat eine doppelte Schwäche gegen Eis.

Der Mobile-Hit "Pokémon GO" wurde mit dem legendären Pokémon Rayquaza und einigen weiteren Pokémon aus der Hoenn-Region ausgestattet.

Related:

Comments

Latest news

Außenminister Gabriel sagt Auftritt bei Sicherheitskonferenz ab
Diesen Termin werde stattdessen Schulz wahrnehmen, kündigte Konferenzleiter Ischinger an. Schulz hatte am Mittwoch seinen Rücktritt als Parteichef der SPD angekündigt.

Konjunktur: EU-Kommissar Moscovici zuversichtlich für Griechenlands Finanzen
Doch da waren die Aktienkurse an den weltweiten Börsen abgestürzt und die Nervosität von Anlegern hatte zugenommen. Athen war im Juli 2017 ein erster Testlauf für die angestrebte Rückkehr an den Kapitalmarkt gelungen.

Weitere Russen ziehen für Olympia-Start vor den CAS
Insgesamt 60 russische Athleten und Betreuer wollten ihr Startrecht vor der Ad-hoc-Kommission einklagen. Russlands Politik rief seine Sportler auf, das Urteil der Richter zu akzeptieren.

GroKo-Personal: Das sind die neuen Hausherren
Er habe sich danach "sehr intensiv geprüft" und sich gefragt, ob er das Amt in dem Maße ausüben könne, wie es die Partei erwarte. Nach knapp einem Jahr an der Parteispitze will SPD-Chef Martin Schulz den Vorsitz an Fraktionschefin Andrea Nahles übergeben.

Österreichs Wirtschaft soll 2018 um 2,9 Prozent wachsen
Die EU-Kommission rechnet in der Eurozone mit einem deutlich stärkeren Wirtschaftswachstum in diesem Jahr als zunächst angenommen. Für das abgelaufene Jahr 2017 erwartet die Kommission jetzt sogar ein Plus von 2,4 Prozent (Herbstgutachten: 2,2 Prozent).

Other news