Fortnite mit neuem Spieler-Rekord

Epic Games wird in

Damit knackt Fortnite Battle Royale nicht nur einen eigenen Rekord, man kann sich auch von der Konkurrenz absetzen.

Mit diesem hielten unter anderem neue Inhalte Einzug, mit denen der nahende Valentinstag begangen wird. So waren zuletzt 3,4 Millionen Spieler täglich aktiv.

Der Tag der Liebe macht auch vor Fortnite nicht halt: Epic Games veröffentlicht mit einem neuen Patch ein Valentinstags-Event.

PUBG war der große Titel der letzten Monate, inzwischen verbucht der Battle Royale Modus von Fortnite aber deutlich mehr Spieler. Damit wurden übrigens die 3,2 Millionen der PC-Version von "PlayerUnknown's Battlegrounds" geschlagen.

So wirkt sich die hohe Anzahl der Spieler mitunter massiv auf die Performance der Server aus. Ergänzend zur Veröffentlichung des neuen Updates meldeten sich die Entwickler von Epic Games noch einmal zu Wort und wiesen darauf hin, dass "Fortnite Battle Royal" weiter von Erfolg zu Erfolg eilt. Vor allem am vergangenen Wochenende gingen diese des Öfteren in die Knie.

Related:

Comments

Latest news

USA erneut im "Shutdown"-Modus"
In anderen Bereichen würde die Ausgabengrenze um 63 Milliarden höher liegen, beziehungsweise um 68 Milliarden im nächsten Jahr. Das Gesetzt wird nun zum Repräsentantenhaus gesandt, welches über den selben Wortlaut abstimmen muss.

18-Jähriger wird von Straßenbahn überrollt und stirbt
Der junge Mann aus Weilerwist stand gegen 18 Uhr mit Freunden und anderen Personen auf dem Bahnsteig an der Kaiserstraße. Der Fahrer der Straßenbahn bemerkte den 18-Jährigen zwischen den Waggons erst, als er bereits angefahren war.

Arbon TG: Überfall auf Tankstellenshop - Täter flüchtet mit Beute
Der Täter erbeutete mehrere hundert Franken aus der Kasse, die Angestellte blieb körperlich unverletzt. Zum Zeitpunkt des Überfalls befand sich eine Angestellte im Tankstellenshop.

Schwesig reklamiert einen Ministerposten für Ost-SPD
Gerade bei diesen Themen hatte sie nach eigenem Bekunden häufig gegen Widerstände aus dem Westen ankämpfen müssen. Schwesig fügte hinzu: "Ich bin auch der Meinung, dass es weiterhin einen Ostbeauftragten geben muss".

Jungbauer Sören Krohn (22) Leichnam noch nicht obduziert
Leiche in Cuxhaven entdeckt: Die Polizei sucht schon seit längerem nach Sören Krohn aus Cuxhaven-Altenbruch (Niedersachsen). Die Ermittlungen und auch das Ergebnis der Obduktion führten zu dem Ergebnis, dass kein Fremdverschulden vorliegt.

Other news