Verkehrschaos bei Regensburg: 14 Verletzte bei Unfallserie auf A3 in Bayern

Bei einer Unfallserie auf der A 3 im Landkreis Regensburg sind am Freitagmorgen mindestens elf Menschen verletzt

Zunächst sei es am Freitagmorgen nahe Wörth an der Donau zu einem Auffahrunfall gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Kurz darauf ereignete sich eine weitere Kollision: Als ein Lastwagen vor der Unfallstelle stark bremste, fuhr ein Transporter auf den Laster.

Bei einer Kette von drei Autobahnunfällen in der Nähe von Regensburg sind am Freitag 14 Menschen verletzt worden, davon zwei Menschen schwer. Dabei wurde einer der Fahrer so schwer verletzt, dass er zunächst in Lebensgefahr schwebte. Bei diesem Zusammenstoß wurde ein Mensch laut Polizei lebensgefährlich verletzt. Nach ersten Informationen unseres Medienhauses sind insgesamt sogar 14 Personen verletzt. Es kam zum dritten Unfall: Ein Transporter fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf ein Feuerwehrfahrzeug. Zudem zogen sich dabei drei Feuerwehrleute leichte Verletzungen zu.

Nach zwei Unfällen am frühen Morgen ist die Autobahn in Richtung Passau gesperrt.

Related:

Comments

Latest news

Eintracht-Präsidium lehnt Mitgliedsanträge ab
Der Verein bestätigte am Freitag eine entsprechende Mitteilung der AfD, wollte diese aber nicht kommentieren. Dass Fischer die Gesprächsangebote nicht angenommen habe, bezeichnete er als "durchaus feige".

Fussball > Bundesliga > Isco darf Real verlassen, Bayern mit Interesse
Und in einem wilden Gerücht heisst es, auch der FC Bayern München sei in dem Fall unter den interessierten Vereinen. Sollte Zidane den Verein nicht selbst verlassen müssen, wolle er den Nationalspieler zum Saisonende verkaufen.

Apple startet Verkauf seines HomePod-Lautsprechers
Wie die Analysten von Kantar ausführten, ist der HomePod für allem für Abonnenten von Apple Music interessant. Belastbare Zahlen über den Verkaufserfolg des HomePods werden wir aber ohnehin erst in einigen Monaten haben.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news