WhatsApp Payment: Bezahlung via Messenger im Test

Whatsapp testet Bezahlfunktion

Kann man demnächst mit WhatsApp Geld versenden?

Die Screenshots zeigen die Erstinstallation einer Bezahlfunktion innerhalb von WhatsApp. Wie der gut informierte Twitter-Account WABetaInfo zeigt, testet der Messenger den eigenen Bezahldienst in Indien. Die Bezahl-Funktion wird in Indien bereits im Rahmen des Beta-Programms ausgerollt und kann in Version 2.18.44 gefunden werden. Dabei erhalten wir auch einen Hinweis auf das verwendete Unified Payments Interface (UPI). Hierbei handelt es sich um ein Zahlungssystem, das von der National Payments Corporation of India (NPCI) ins Leben gerufen wurde, um direkte Geldtransfers auf mobilen Plattformen zwischen Nutzern zu ermöglichen. Sicher ist, dass sich Freunde über den Messenger gegenseitig Geldbeträge senden können.

Das Bezahl-Feature würde auch, mit dem kommenden "WhatsApp Business" gut kombinieren lassen. Auch hier ist unklar, wann und ob solch ein Store veröffentlicht wird.

Related:

Comments

Latest news

Erstes Olympia-Training für Eis-Paar Savchenko/Massot
Auch an den kurz vor den Winterspielen in Südkorea ausgetauschten Schlittschuhen habe es nicht gelegen. Fentz wollte sich nach dem schlechten Start bei der Eröffnungsfeier am Abend aufmuntern.

Schwesig reklamiert einen Ministerposten für Ost-SPD
Gerade bei diesen Themen hatte sie nach eigenem Bekunden häufig gegen Widerstände aus dem Westen ankämpfen müssen. Schwesig fügte hinzu: "Ich bin auch der Meinung, dass es weiterhin einen Ostbeauftragten geben muss".

Egelsbacher Lotto-Betreiber zu Bewährung verurteilt
Als die Geschädigte mit ihrem Gewinner-Schein aber an weiteren Ziehungen teilnehmen wollte, streikte das Terminal bei der Eingabe. Vor Gericht sagte der Angeklagte aus, dass er zwar einen Fehler gemacht habe, aber die Lottospielerin nicht habe betrügen wollen.

Titelverteidiger Salzburg steht im Achtelfinale — UEFA Youth League
Minute muss das Spiel zehn Minuten unterbrochen werden, da Schiedsrichter Bojan Pandzic verletzt vom Feld muss. Es war schnell ersichtlich, dass Sporting Lissabon eine gefährliche Mannschaft mit Offensivdrang war.

Statistisches Bundesamt: Reallohnindex im Jahr 2017 um 0,8% gestiegen
Detaillierte Daten für das vierte Jahresquartal sowie für das gesamte Jahr 2017 will das Statistikamt Ende März veröffentlichen. Die Statistiker machten ihre Angaben auf der Grundlage vorläufiger Ergebnisse.

Other news