"House of Cards"-Star stirbt mit 59 Jahren"

Reginald_E_Cathey_tot

US-Schauspieler Reg E. Cathey ist im Alter von 59 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Dies berichtet das Online-Portal "TMZ". Cathey starb zuhause in New York im Beisein von Familie und Freunden.

Der 59-Jährige spielte in der amerikanischen Hit-Serie "House of Cards" den Besitzer von Francis Underwoods (Kevin Spacey) Lieblings-BBQ Restaurant.

2015 gewann er freudestrahlend den Preis "Bester Gastauftritt in einer Dramaserie". Schon lange zuvor hatte er sich mit Nebenrollen in Filmen wie "Die Maske", "Fantastic Four" und insbesondere in TV-Serien wie "The Wire" einen Namen gemacht.

180201_Rasual_Butler

Mit David Simon, dem Schöpfer von "The Wire", soll Cathey besonders eng gewesen sein.

Cathey kam am 18. August 1958 in Huntsville, Alabama zur Welt, verbrachte seine Kindheit jedoch in Westdeutschland, bevor er als Teenager in seine Heimat zurückkehrte.

Viele Fans sowie der "House of Cards"-Entwickler Beau Willimon äußerten bei Twitter ihre Trauer". Dich als Künstler und als Menschen kennenzulernen. Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Related:

Comments

Latest news

Nach besorgniserregendem Bericht: So geht es Beckenbauer wirklich
Einerseits aus gesundheitlichen Gründen, andererseits aufgrund der Affäre um mögliche Korruption beim Vergabeprozess der WM 2006. Jetzt äußert sich der "Kaiser" selbst.

Dow Jones befindet sich weiter im freien Fall
Die Angst vor dem Ende der Geldschwemme der Notenbanken brockt Europas Aktienmärkten vor dem Wochenende erneute Kursverluste ein. Die Macher der Foto-App Snapchat hatten erstmals seit dem Börsengang vor weniger als einem Jahr gute Geschäftszahlen vorgelegt.

Mit diesem Bild stürmt Kylie Jenner an Beyoncé und Ronaldo vorbei
Kylies Mutter Kris Jenner , 62, sowie ihr Transgender-Vater Caitlyn Jenner , 68, sollen den Namen sogar verabscheuen und hassen. Dazu zählt offenbar nicht ihr Halbbruder Brody Jenner (34).

Schwedin Kalla holt das erste Gold der Spiele in Pyeongchang
Björgen, die in Pyeongchang zur Rekord-Olympionikin aufsteigen könnte, blieb dagegen die siebte Goldmedaille verwehrt. Die Silber- und Bronzemedaille gingen an die Norwegerin Marin Björgen bzw. die Finnin Krista Pärmakoski.

Pyeongchang Kim Jong Un lädt südkoreanischen Präsidenten Moon nach Pjöngjang ein
Moons Vorgänger Kim Dae Jung und Roh Moo Hyun waren 2000 und 2007 von Kims Vater Kim Jong Il empfangen worden. Es ist das erste Mal, dass ein Mitglied der in Nordkorea herrschenden Kim-Familie nach Südkorea gereist ist.

Other news