Olympisches Feuer brennt - Winterspiele in Südkorea beginnen

Pyeongchang

Pyeongchang - Noch vor dem Entzünden des olympischen Feuers lieferten die starken Gesten der koreanischen Versöhnung den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang ihre ersten großen Momente. 27 Minuten zuvor hatte Südkoreas Staatspräsident Moon Jae In mit der traditionellen Formel "Ich erkläre die XXIII".

Pyeongchang. Doppelgänger von US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un haben am Rande der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang kurz für Wirbel gesorgt.

Die Eröffnungsfeier stand unter dem Motto "Frieden in Bewegung" und im Zeichen der vorsichtigen Annäherung von Süd- und Nordkorea.

Das Programm hatte um 20.01 Ortszeit begonnen.

Die nordkoreanische Eishockeyspielerin Hwang Chung-Gum und der südkoreanische Bobfahrer Won Yun-Jong führten das Team an und schwenkten gemeinsam die Vereinigungsflagge.

Mehr als 2900 Sportler aus 92 Nationen nehmen an den ersten Winterspielen in Südkorea teil, davon 153 aus Deutschland. Rund 30 Aktive der 105 nach Pyeongchang entsandten rot-weiß-roten Athletinnen und Athleten ließen sich das Spektakel nicht entgehen. In den kommenden 16 Tagen werden in 102 Wettbewerben Medaillen vergeben. Mit etwa zehn Milliarden Euro sind die Spiele in Südkorea wesentlich günstiger als die Spiele vor vier Jahren in Sotschi, die mit 50 Milliarden Euro als die bislang teuersten in der Olympia-Geschichte gelten.

Der Korea-Einmarsch wurde international als Signal koreanischer Einigkeit bewertet.

In Anwesenheit von Staatsgästen aus aller Welt werden heute im südkoreanischen Pyeongchang die 23.

Emotionaler Höhepunkt der Eröffnungszeremonie: Athleten aus Nord- und Südkorea laufen gemeinsam ins Stadion ein. "Wir alle schließen uns Ihnen an und unterstützen Sie in Ihrer Friedensbotschaft".

Nach einem Treffen mit IOC-Präsident Thomas Bach hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres die weltweite Bedeutung des olympischen Geistes betont.

"Nur wer die Regeln einhält und sauber bleibt, kann seine olympische Leistung wirklich genießen", appellierte IOC-Präsident Bach an die Athleten in seinem Grußwort. Wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier hatte der Internationale Sportgerichtshof CAS noch eine Klage von 45 russischen Sportlern und zwei Betreuern zurückgewiesen. Die deutsche Mannschaft wird von dem Nordischen Kombinierer Eric Frenzel angeführt.

Related:

Comments

Latest news

Scholz will an Schwarzer Null festhalten
Dort sei festgelegt: "Keine neuen Schulden im Bundeshaushalt!" Dort stehe "klipp und klar": keine Schuldenunion in Europa. Der SPD-Vizevorsitzende Scholz will im Amt des Bundesfinanzministers weiter einen ausgeglichenen Haushalt anstreben.

Bundeswehr soll im ganzen Land beraten und ausbilden
Der Irak wünsche sich von Deutschland Beratung und Ausbildung unter anderem im militärischen Sanitätswesen und in der Logistik. Bis zu 150 deutsche Soldaten seien derzeit im Rahmen einer multinationalen Mission in der Kurdenregion im Einsatz, hieß es.

Pechstein über 3.000 Meter Olympia-Neunte
An Achtereektes Zeit bissen sich im Anschluss nicht nur Pechstein, sondern auch alle anderen Top-Favoritinnen die Zähne aus. Die Niederländerinnen feierten einen Dreifach-Erfolg: Gold ging etwas überraschend an Carlijn Achtereekte.

Menderes Bagci: Dieser Auftritt sorgt bei seinen Fans für Aufregung!
Menderes versucht trotzdem sein Glück und will mit einem Medley aus seinen besten Casting-Hits die Jury überzeugen. Spätestens seit seinem Sieg im Dschungelcamp 2016 hat er sich auch außerhalb von 'DSDS' einen Namen gemacht.

Pyeongchang glänzt mit Olympia-Bauten
Die Zuschauer dürfen sich demnach unter anderem auf märchenhafte Abenteuer von kindlichen Fantasiegestalten freuen. Umgerechnet mehr als zehn Milliarden Euro lässt sich das Land die Spiele kosten, inklusive Infrastrukturmaßnahmen.

Other news