"Psycho"-Schauspieler John Gavin ist tot"

Hollywood-Altstar John Gavin ist tot

Wie die Fachzeitschrift "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf einen Sprecher von Gavins Ehefrau, der Schauspielerin Constance Towers, berichtet, starb der Schauspieler am Freitag im Kreis seiner Familie in seinem Haus in Beverly Hills.

Los Angeles - Der US-Schauspieler John Gavin ("Psycho") ist tot. Gavin starb nun 86-jährig in Santa Monica. Hitchcock soll mit der hölzernen Darstellung von Gavin allerdings nicht zufrieden gewesen sein und verpasste ihm den Spitznamen "The Stiff", der Steife.

Bekannt wurde er unter anderem durch Rollen in Alfred Hitchcocks Thriller "Psycho", David Millers "Mitternachtsspitzen" und Stanley Kubricks "Spartacus" (alle 1960). Doch Sean Connery signalisierte seine Bereitschaft zur Rückkehr - der Vertrag wurde wieder gelöst, die Karriere war vorbei. Später machte US-Präsident Ronald Reagan Gavin zum Botschafter der Vereinigten Staaten in Mexiko.

John Gavin ist Vater von insgesamt vier Kindern.

Related:

Comments

Latest news

Final Fantasy XV: Pocket Edition ab sofort auch für iOS erhältlich
Die Episoden 2-10 stehen einzeln (zwischen 1,09 Euro und 4,49 Euro) oder als Bundle (21,99 Euro) zum Verkauf. Alle zehn Episoden sind ab sofort erhältlich und die erste Episode kann gratis heruntergeladen werden.

Skispringer Wellinger holt Gold bei Olympia
Andreas Wellinger schnappte dem polnischen Halbzeitführenden Kamil Stoch und Stefan Hula den Sieg weg. Im Training konnten auch Michael Hayböck , Gregor Schlierenzauer und Manuel Fettner aufzeigen.

Türkischer Militär-Hubschrauber abgeschossen
Die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, der Hubschrauber sei nahe der südtürkischen Provinz Hatay getroffen worden. Im Norden Syriens ist offenbar ein türkischer Militärhubschrauber abgeschossen worden.

Olympisches Feuer brennt - Winterspiele in Südkorea beginnen
Die Eröffnungsfeier stand unter dem Motto "Frieden in Bewegung" und im Zeichen der vorsichtigen Annäherung von Süd- und Nordkorea. Mehr als 2900 Sportler aus 92 Nationen nehmen an den ersten Winterspielen in Südkorea teil, davon 153 aus Deutschland.

Shorttracker Lim gewinnt erstes Gold für Südkorea
Shorttracker Lim Hyo Jun hat das erste Gold für Gastgeber Südkorea bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang gewonnen. Der Kanadier Charles Hamelin verpasste es, als erster Short Tracker Gold bei drei verschiedenen Spielen zu gewinnen.

Other news