Pyeongchang glänzt mit Olympia-Bauten

Schließen     
                           APA  AFP  KIRILL KUDRYAVTSEV

"Olympischen Winterspiele von Pyeongchang für eröffnet" gab Südkoreas Staatspräsident Moon Jae-In das Startsignal für das erste Weltfest des Wintersports in Südkorea. Die Mannschaften aus Nord und Süd marschieren bei der Eröffnungsfeier gemeinsam ein.

Die Eröffnungszeremonie vor 35.000 Zuschauern im Olympiastadion und Millionen Fernsehzuschauern weltweit stand unter dem Motto "Frieden in Bewegung".

Pyeongchang. In der Eröffnungsfeier der Winterspiele sendet der gemeinsame Einzug der süd- und nordkoreanischen Sportler ein Zeichen der Hoffnung.

Doppelgänger des US-Präsidenten Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un haben am Rand der Eröffnungsfeier kurz für Wirbel gesorgt. Etliche Staatsgäste haben sich angekündigt, darunter auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Nach den Proben durfte nichts nach außen dringen. Die Zuschauer dürfen sich demnach unter anderem auf märchenhafte Abenteuer von kindlichen Fantasiegestalten freuen. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang ging nach Schweden: Charlotte Kalla siegte beim Skiathlon der Damen. Auch was die klimatischen Verhältnisse betrifft, bietet das Ringe-Spektakel in der Wintersportregion im Nordosten von Südkorea ein Kontrastprogramm zu den Spielen im milden Sotschi vor vier Jahren.

Die Sportler, darunter mehrere Olympiasieger, wehren sich gegen das Internationale Olympische Komitee, das ihnen nach einem Prüfverfahren die Einladung zu den Spielen verweigert hatte. Redet man über Olympia, richten sich die ersten Gedanken längst nicht mehr an den sportlichen Wettbewerb und die vereinende Wirkung der fünf Ringe. Umgerechnet mehr als zehn Milliarden Euro lässt sich das Land die Spiele kosten, inklusive Infrastrukturmaßnahmen. Aber auch Biathletin Laura Dahlmeier, Skispringer Richard Freitag und die Nordischen Kombinierer lassen den Deutschen Olympischen Sportbund darauf hoffen, die enttäuschende Sotschi-Bilanz von nur 19 Mal Edelmetall diesmal übertreffen zu können.

Gesichtet wurden alle Bob-Teams mit den Piloten Benjamin Maier, Markus Treichl, Christina Hengster und Katrin Beierl, die Eiskunstläufer Miriam Ziegler und Severin Kiefer, das Rodel-Damentrio Birgit Platzer, Hannah Prock und Madeleine Egle sowie die Doppelsitzer Georg Fischler und Lorenz Koller.

Mit 102 Medaillen-Entscheidungen wird in Pyeongchang erneut eine Rekordmarke erreicht. Deutschland ist mit 153 Athleten in Pyeongchang vertreten.

Related:

Comments

Latest news

Xiaomi Mi 7: Mögliche Spezifikationen enthüllen riesigen Akku
Eigentlich sollte das Xiaomi Mi 7 zum MWC Ende des Monats kommen, doch wird man dort stattdessen das Mi Mix 2S vorstellen. Im Rahmen des Mobile World Congress 2018 wird Xiaomi sein neues Mi Mix 2S als Flaggschiff vorstellen.

Chinesische HNA erneuert Treueschwur zur Deutschen Bank
Mit dem C-Quadrat-Gründer Alexander Schütz sitzt auch ein Vertreter der Chinesen im Aufsichtsrat des Geldhauses. Von einem Zwischenhoch Mitte Dezember hat die Bank nun schon wieder ein Drittel ihres Börsenwerts eingebüßt.

Für Kinder unter drei fehlen fast 300.000 Betreuungsplätze
Das berichtet die "Bild" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Insgesamt liegt die Betreuungslücke in Ostdeutschland bei 7,8 Prozent, in Westdeutschland bei 14,1 Prozent.

Mit diesem Bild stürmt Kylie Jenner an Beyoncé und Ronaldo vorbei
Kylies Mutter Kris Jenner , 62, sowie ihr Transgender-Vater Caitlyn Jenner , 68, sollen den Namen sogar verabscheuen und hassen. Dazu zählt offenbar nicht ihr Halbbruder Brody Jenner (34).

Israelisches Kampfflugzeug bei Angriff in Syrien abgeschossen
Die Maschine sei wahrscheinlich nicht von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden, die Untersuchung laufe. Bei dem Angriff seien Angehörige der syrischen Armee getötet oder verletzt worden.

Other news