Zoff: Gabriel wirft SPD-Führung Wortbruch vor

Wenig Beifall für Martin Schulz als Außenminister

Thüringer Stimmen zur Entscheidung von Martin Schulz, auf das Außenministerium zu verzichten.

Nach dem Verzicht von SPD-Chef Martin Schulz auf den von ihm eigentlich in einer neuen großen Koalition angestrebten Posten des Bundesaußenministers ist die Forderung nach einem Verbleib des bisherigen Außenministers Sigmar Gabriel (SPD) in dem Amt laut geworden. Schulz könne Europa, fügte sie hinzu, vertrete klare Positionen zu Trump, Putin und Erdogan.

Was wird aus Sigmar Gabriel?

Der Grünen-Chef findet in der ARD aber auch, dass Gabriels Kritik an Schulz "menschlich OK" sei. Als Parteichefin wäre sie nicht in die Kabinettsdisziplin eingebunden, hätte die notwendige Beinfreiheit, auch mal die Kanzlerin zu attackieren und das SPD-Profil zu schärfen. "Ich habe das Amt des Außenministers gern und in den Augen der Bevölkerung offenbar auch ganz gut und erfolgreich gemacht", sagte Gabriel den Funke-Zeitungen vom Freitag. Seine kleine Tochter Marie habe ihm Donnerstag früh gesagt: "Du musst nicht traurig sein, Papa, jetzt hast du doch mehr Zeit mit uns". Bleibt nur im Gedächtnis: Der Mann mit den Haaren im Gesicht.

Nach dem Bekanntwerden von Martin Schulz' Entscheidung zeigte sich Bindig dann aber zufrieden.

Gabriel hat in seiner Partei, weil er ein arger Raufbold sein kann, einiges an verbrannter Erde hinterlassen. Angesichts seines drohenden Endes als Außenminister wirft Gabriel SPD-Chef Schulz Wortbruch vor. Schließlich fehlt Gabriel auch auf der Bühne (und in den Hinterzimmern) der Münchner Sicherheitskonferenz selbst.

Laut "Bild"-Zeitung hatte ihm die SPD-Führung ein Ultimatum gesetzt, bis Freitagnachmittag auf das Außenamt zu verzichten". Der Parteichef war nach den Groko-Verhandlungen für seine Ankündigung, in einer Großen Koalition Außenminister werden zu wollen, massiv in die Kritik geraten. Deswegen erkläre er seinen "Verzicht auf den Eintritt in die Bundesregierung und hoffe gleichzeitig inständig, dass damit die Personaldebatten innerhalb der SPD beendet sind". "Dazu gehört, dass meine persönlichen Ambitionen hinter den Interessen der Partei zurück stehen müssen", teilte Schulz mit. Der Verzicht wurde noch als noble Geste gewertet, ihm - dessen Sprunghaftigkeit viele Genossen häufig zur Verzweiflung brachte - schlug plötzlich großer Respekt entgegen. Seine schwachen Auftritte bei den Sondierungen, seine Selbstverteidigungsrede auf dem Parteitag, seine Überforderung in den Koalitionsverhandlungen kamen hinzu, sorgten dafür, dass seine letzten Getreuen den Glauben in den einstigen Hoffnungsträger verloren hatten.

Einer Neuauflage der Großen Koalition erteilte Römer lange eine beinharte Absage.

Doch die Personaldebatte in der SPD ging am Freitag sofort weiter. Es ist nicht abzusehen, was das für das Mitgliedervotum über den Koalitionsvertrag bedeutet. "Wir wollen in Europa keine Schuldenunion und keine tiefergehende EU-Integration".

Sigmar Gabriel (SPD) ist beliebt als Außenminister. "Alles andere würde ich jetzt nicht mehr verstehen", erklärt der Sprecher des Seeheimer Kreises auf Twitter. Der SPD-Fraktionsvize Sören Bartol rüffelt ihn dafür sofort: "Lieber Johannes".

JU-Chef Ziemiak wiederum forderte "frische Köpfe" bei den kommenden Personalentscheidungen. Die Ex-Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann schrieb nur: "Sagt Bescheid, wenn dieser Männerzirkus vorbei ist". Das Niveau hält die Partei nur kurze Zeit.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Bundespressedienst laut Regierung nicht aufgelöst
Die anderen Sektionsleiter im Kanzleramt - auch jene mit ausgewiesener SPÖ-Nähe - behalten ihre Jobs. Der Club will die "Auflösung", die laut Regierung keine ist, verfassungsrechtlich prüfen lassen.

Erdogan, Putin und Ruhani planen Syrien-Gipfel
Ankara hat im Januar eine Offensive auf die von den USA unterstützte Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien gestartet. Die Türkei möchte durch die Sicherung Afrins eine Rückkehr der vertriebenen Bevölkerungsteile ermöglichen.

LIVE! RB Leipzig führt gegen den FC Augsburg mit 1:0
Spielminute weiter aus: Er verwandelte einen Freistoß, der vom Augsburger Martin Hinteregger abgefälscht war. Und da ist ja auch noch diese Niederlage aus dem vergangenen Jahr mit dem längeren Unruhe-Faktor.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news