AfD-Politiker wegen Schmuggel in Millionenhöhe vor Gericht

Im brandenburgischen Neuruppin muss sich der AfD-Landtagsabgeordnete Jan-Ulrich Weiß wegen Zigarettenschmuggels in großem Stil verantworten.

Die Anklage wirft Weiß vor, gemeinsam mit dem Mitangeklagten Anfang 2013 den Schmuggel von rund 5,8 Millionen unversteuerten Zigaretten aus den Niederlanden nach Großbritannien organisiert zu haben. Vielmehr habe er für den Mitangeklagten damals als "Befrachter" ausschließlich Ladungen für legale Frachtfahrten im europäischen Raum abgewickelt. Er erklärte über seine Anwältin im Landgericht Neuruppin, er habe gemeinsam mit Weiß Anfang 2013 zwei Schmuggelfahrten mit unversteuerten Zigaretten aus den Niederlanden nach Großbritannien organisiert. Dem Mitangeklagten hatte die Strafkammer für eine umfassende Aussage eine Bewährungsstrafe von maximal zwei Jahren in Aussicht gestellt. Weiß kündigte an, er wolle sich vor Gericht ebenfalls zu den Vorwürfen äußern. So habe er nicht gewusst, dass es sich um Schmuggelzigaretten gehandelt habe. In der Vernehmung bei der Staatsanwaltschaft hatte er Weiß als Auftraggeber genannt.

Anders als in anderen Parlamenten der Bundesrepublik, die prinzipiell von einer Immunität der Abgeordneten ausgehen, bedarf es in Brandenburg eines besonderen Landtagsbeschlusses, um einen Mandatsträger während der Wahlperiode vor Strafverfolgung zu schützen. Die hinterzogene niederländische Tabaksteuer soll sich auf mehr als eine Million Euro belaufen. Dem Landtagsabgeordneten, der bereits wegen eines als antisemitisch kritisierten Facebook-Eintrags vor Gericht stand, droht in dem Verfahren in Neuruppin eine Haftstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren. Weiß ist kein Unbekannter: Der Brandenburger AfD-Politiker sitzt erst seit Oktober vergangenen Jahres im Potsdamer Landtag - als Nachrücker für Alexander Gauland, der nach der Wahl in den Bundestag zog. Gauland wechselte in die Bundestagsfraktion, der er zusammen mit Alice Weidel vorsitzt.

Related:

Comments

Latest news

Mehrere Verletzte bei Kölner Rosenmontagsumzug
Der Kutscher hat sich voll in die Zügel gehängt, um die Pferde aufzuhalten, doch die wurden immer schneller. Einen Zug ohne Pferde könne er sich nicht vorstellen. "Entscheidend sei die richtige Vorbereitung".

Türkei sieht Beziehungen zu den USA an kritischem Punkt
Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu stufte die Beziehungen zwischen der Türkei und den USA als "sehr kritisch" ein. Hautgrund dafür seien die unterschiedlichen Positionen im syrischen Bürgerkrieg, sagte Cavusoglu in Istanbul.

Geteiltes Echo in CDU auf Merkels Erneuerungsversprechen
Andererseits sei jahrzehntelang beklagt worden, dass die CDU nicht den Wirtschaftsminister stelle, was sie künftig tun werde. Die CDU müsse jetzt regeln, dass ihre Regierungsperspektive über die Amtszeit Merkels hinaus gesichert sei.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news