Audi und Porsche kooperieren bei elektrischen Sportwagen

Porsche-Audi-PPE

Audi und Porsche sind im Volkswagen-Konzern künftig für besonders hochwertige und leistungsstarke Elektroautos zuständig. Durch die Kooperation sparen die Hersteler viel Geld: Würde sie eigenständig entwickeln, wären die Kosten um 30 Prozent höher, so Porsche-Chef Oliver Blume. Die Unternehmer wollen Fahrwerk, Elektromotor, Batteriepakete, Elektronik und Software gemeinsam entwickeln.

Bisher hatte eine Konzernmarke als Systemführer wichtige Teile für alle entwickelt - zum Beispiel Audi einen Motor, der auch im Porsche Cayenne und im VW Touareg eingebaut wird.

An der Plattform sind den Zeitungen zufolge mehr als 800 Entwickler beteiligt: "Wir haben zwei Projekthäuser gegründet".

"Es ist richtig, dass wir zu Partnern werden", sagte Audi-Chef Rupert Stadler der Zeitung.

Speziell bei Sportwagen könnte Porsche aber derweil trotzdem eigene, davon unabhängige Entwicklungen weiter forcieren.

Bis 2021 wollen die Autobauer darüber mehrere Modelle und Fahrzeuggenerationen auf die Straße bringen. Audi will zwei Elektro-Limousinen in Neckarsulm und zwei weitere E-SUV in Ingolstadt produzieren. Die Produktion des ersten Porsche-Modells, das den gemeinsamen Elektrobaukasten nutzt, soll in Leipzig erfolgen.

Related:

Comments

Latest news

Flughafen London City nach Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesperrt
Etwa 16.000 Passagiere sind den Angaben zufolge von der Sperrung betroffen, die den ganzen Tag andauern sollte. Des Weiteren wird gebeten, sich nicht zum Flughafen zu begeben und ihre Airline zu kontaktieren.

Tote und mehr als 70 Verletzte beim Karneval in Bolivien
An einem mobilen Essensstand sei eine Flasche mit Flüssiggas explodiert, teilte die Polizei mit. Zudem seien durch die Explosionswelle in der Nähe stehende Gebäude beschädigt worden.

Rocker sollen Pizzeria attackiert haben - 44 Menschen verletzt
Düsseldorf - Donnerstagnacht, kurz nach 22 Uhr: Zehntausende Narren drängen über die Bolkerstraße in der Düsseldorfer Altstadt . Das Geschehen am Donnerstag war zunächst als Ausschreitung feiernder Karnevalisten eingestuft worden.

Nach Herren-Abfahrt auch Olympia-Riesenslalom der Damen abgesagt
Am Dienstag soll in Jeongseon die Männer-Kombination stattfinden, für Mittwoch ist in Yongpyong der Frauen-Slalom geplant. Nach der Abfahrt der Herren musste auch der Riesenslalom der Damen bei Olympia 2018 in Pyeongchang abgesagt werden.

Belasteter Tee: Pflanzengifte in Kräuter- und Kamillentees nachgewiesen
Die Hersteller wüssten von den Inhalten, verweisen aber auf einen fehlenden gesetzlichen Grenzwert in Deutschland. Die Macher der Sendung gaben an, die betroffenen Unternehmen auch mit den Ergebnissen konfrontiert zu haben.

Other news