BASF in Ludwigshafen Betrugsskandal durch falsche Abrechnungen

Der Chemiekonzern BASF ist durch Abrechnungsbetrug um Millionenbeträge geprellt worden.

Dem Konzern wurde demnach über Jahre hinweg von externen Dienstleistern der Einsatz von Arbeitskräften in Rechnung gestellt, ohne dass die Arbeiter tatsächlich tätig wurden.

Laut der Zeitung ist der Verdacht bei internen Prüfungen aufgekommen, die standardmäßig durchgeführt werden. Die vor kurzem eingeschaltete Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen aufgenommen. Vier Mitarbeiter des Chemiekonzerns sollen in die Machenschaften verwickelt sein, schreibt "Die Rheinpfalz" weiter.

Das Amtsgericht Kaiserslautern ließ Arbeitsplätze und Wohnungen der verdächtigen BASF-Mitarbeiter sowie von fünf Verantwortlichen der beteiligten Firmen Ende Januar durchsuchen. Zudem bestehe der Verdacht der Bestechlichkeit beziehungsweise Bestechung im geschäftlichen Verkehr. So ist ein zweistelliger Millionen-Schaden entstanden. Zuerst hatte die "Rheinpfalz" über den Fall berichtet.

Related:

Comments

Latest news

Audi und Porsche kooperieren bei elektrischen Sportwagen
Audi und Porsche sind im Volkswagen-Konzern künftig für besonders hochwertige und leistungsstarke Elektroautos zuständig. Speziell bei Sportwagen könnte Porsche aber derweil trotzdem eigene, davon unabhängige Entwicklungen weiter forcieren.

Diese Weltenbummler sind die Pechvögel des Jahres
Doch schon am zweiten Tag endete der Trip in einer Katastrophe: Vor Tampa an der Westküste Floridas rammten sie irgendetwas. Wie das Blatt berichtet, hat das Pärchen keinerlei Rücklagen, keine Jobs und keinen Platz, wo es nun wohnen kann.

Person in Endenich von Auto angefahren
Die Renaultfahrerin stand unter Schock, Zeugen des Unfalls mussten ärztlich versorgt werden. Für das Unfallopfer kam jede Hilfe zu spät, die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Rocker sollen Pizzeria attackiert haben - 44 Menschen verletzt
Düsseldorf - Donnerstagnacht, kurz nach 22 Uhr: Zehntausende Narren drängen über die Bolkerstraße in der Düsseldorfer Altstadt . Das Geschehen am Donnerstag war zunächst als Ausschreitung feiernder Karnevalisten eingestuft worden.

Nach Herren-Abfahrt auch Olympia-Riesenslalom der Damen abgesagt
Am Dienstag soll in Jeongseon die Männer-Kombination stattfinden, für Mittwoch ist in Yongpyong der Frauen-Slalom geplant. Nach der Abfahrt der Herren musste auch der Riesenslalom der Damen bei Olympia 2018 in Pyeongchang abgesagt werden.

Other news