Mehrere Verletzte bei Kölner Rosenmontagsumzug

Zoch Unfall

Köln. Mehrere Pferde an einer Kutsche sind während des Rosenmontagszugs in Köln durchgegangen.

Die Feuerwehr hatte einen Rettungsbus angefordert. Wie die Polizei twitterte, sind Pferde vor einer Kutsche durchgegangen. Das könnte der Auslöser für den Ausbruch gewesen sein. Ein Augenzeuge schilderte gegenüber der Zeitung: "Als sich die Pferdekutsche in Bewegung setzte, dachten wir erst, dass sie aufschließen möchte zum Zug, da eine Lücke entstanden war". Der Kutscher hat sich voll in die Zügel gehängt, um die Pferde aufzuhalten, doch die wurden immer schneller. Ein Zeuge sagte dem Kölner Stadt-Anzeiger, dass Pferde einer Kutsche immer schneller wurden und nach etwa 100 Metern frontal in eine Art LKW-Tribüne gerannt seien, die in einer Kurve stand. Der Zug wurde zwischenzeitlich gestoppt, lief aber aber gegen 15.20 Uhr wieder an. Rechts und links davon hätten viele Menschen gestanden. Der Zug steht seitdem komplett. "Wir gehen jetzt nach Hause".

Das Unglück während des Kölner Karnevals ereignete sich am Appellhofplatz in der Innenstadt.

Innenminister Herbert Reul (CDU) bedauerte den Vorfall.

Nach Informationen des "Kölner Stadt Anzeigers" war eine Lücke im Zug Schuld am Unfall. Er sprach sich gegen ein Verbot von Pferden bei dem Umzug aus. Man kann von Glück sagen, dass die Pferdekutsche nicht in die Menschen gerast ist. Einen Zug ohne Pferde könne er sich nicht vorstellen. "Entscheidend sei die richtige Vorbereitung".

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Geteiltes Echo in CDU auf Merkels Erneuerungsversprechen
Andererseits sei jahrzehntelang beklagt worden, dass die CDU nicht den Wirtschaftsminister stelle, was sie künftig tun werde. Die CDU müsse jetzt regeln, dass ihre Regierungsperspektive über die Amtszeit Merkels hinaus gesichert sei.

Bundesliga: Stuttgart gewinnt gegen Mönchengladbach
Nach 21 Spielen weiß der Gastgeber sechs Siege, drei Unentschieden und zwölf Niederlagen auf der Habenseite. Trainer Martin Schmidt verpasste mit Wolfsburg einen Befreiungsschlag im Abstiegsduell bei Werder Bremen .

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news