Mutmaßlicher Vergewaltiger in Viersen festgenommen

Polizei

Die Frau, die laut "Tag24" 65 Jahre alt sein soll, erklärte gegenüber den Beamten, von dem ihr unbekannten Mann, vergewaltigt worden zu sein. Sie war gegen 0.30 Uhr alleine am Willy-Brandt-Ring unterwegs gewesen.

Als die Beamten am Tatort ankamen, sahen sie den Vergewaltiger auf seinem Opfer am Boden liegen. Der Verdächtige konnte aber nach kurzer Verfolgung festgenommen werden.

Der junge Mann ist kein unbeschriebenes Blatt und bereits polizeibekannt. In einer ersten Befragung habe die Frau angegeben, von dem ihr unbekannten Mann vergewaltigt worden zu sein, so die Polizei.

Er wurde noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern weiter an.

Related:

Comments

Latest news

Althaus holt Silber von der Normalschanze
Nach ihrem Triumph bei der Olympia-Premiere 2014 hatte Vogt auch die WM-Titel 2015 und 2017 eingeheimst. Für die Skispringerinnen sind die Olympischen Spiele damit bereits beendet.

Microsoft startet separate Betatests für Windows-10-Apps
Microsoft bestätigte laut "ZDnet", dass es keine neuen "Preview Builds" in dem Windows 10 Mobile Insider-Programm geben wird. Microsoft will jedoch weiterhin für monatliche Sicherheitsupdates sorgen, die bekannte Schwachstellen beheben.

Mehrere Verletzte bei Kölner Rosenmontagsumzug
Der Kutscher hat sich voll in die Zügel gehängt, um die Pferde aufzuhalten, doch die wurden immer schneller. Einen Zug ohne Pferde könne er sich nicht vorstellen. "Entscheidend sei die richtige Vorbereitung".

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news