Eric Frenzel holt Gold in Nordischer Kombination

Martina Ertl Renz zollt dem König der Kombinierer ihren Respekt

Zuvor hatte er sich beim Springen - eigentlich der große Problembereich des 29-Jährigen - mit Platz fünf in eine hervorragende Ausgangsposition gebracht. "Ihnen gehört ein ganz großer Teil der Medaille".

Frenzel konnte nach seinem Sieg in Sotschi jetzt auch im südkoreanischen Pyeongchang eine Goldmedaille einfahren.

Frenzel, der nach einem Sprung auf 106,5 m mit 36 Sekunden zur Spitze als Fünfter gestartet war, setzte sich am letzten Anstieg entscheidend aus einer vierköpfigen Spitzengruppe ab.

Doch in Pyeongchang war er wieder ganz der Alte.

Beim Wind-Chaos von Pyeongchang hat sich Eric Frenzel pünktlich zu den Olympischen Winterspielen eindrucksvoll zurückgemeldet. Fieberhaft hatte er in den letzten Wochen nach den Ursachen gesucht - und gefunden.

Der Vorsprung des Führenden Franz-Josef Rehrl (Österreich) war auf dem ersten Kilometer des Rennens bereits deutlich kleiner geworden - es war nur noch eine Frage der Zeit, bis er geschluckt wurde.

Andere Medaillenanwärter hingegen hatten Pech mit dem Wind. Rydzek etwa, der nach Platz elf im Springen vor einer kaum zu bewältigenden Aufgabe stand.

"Gefährlich war es nicht, aber es war halt Lotterie. Letztendlich hat der Wind entschieden, wer die Möglichkeit hat, eine Medaille zu gewinnen oder nicht", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch.

Im 10-Kilometer-Langlauf hatten Frenzel, Watabe und Klapfer schnell eine Gruppe gebildet. Der Norweger Jarl Magnus Riiber (+0:15) und Weltcup-Spitzenreiter Akito Watabe (Japan/+0:28) belegen die Ränge zwei und drei. Rydzek lief trotz einer Hypothek von 1:26 Minuten noch auf einen guten fünften Platz. "Ich bin mega-stolz. Ich habe alles probiert und kann mit einem coolen fünften Platz heimgehen", sagte Rydzek. Rießle (Breitnau) wurde Siebter, Vinzenz Geiger (Oberstdorf) landete auf Rang neun.

Für Frenzel bleiben die Winterspiele in Südkorea damit ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere. Das habe zusätzliche Motivation gegeben, meinte der Sportler im Nachhinein.

Related:

Comments

Latest news

Trumps Anwalt gab Pornostar 130.000 Dollar
Nach den Veröffentlichungen hatten US-Medien eine deutliche Distanz zwischen Trump und der First Lady beobachtet. Sie sitzt seit seiner Kandidatur enger als jede/r andere an der Seite Trumps.

Atomwissenschaftler bei Bitcoin-Mining erwischt
Dieser ist normalerweise aus Sicherheitsgründen offline, denn er wird für Testsimulationen von Atomwaffenkonstruktionen verwendet. Es heißt lediglich, dass die Festnahmen erfolgten, ehe die Forscher die Computersysteme für das Mining nutzen konnten.

Warum Frauen in Cottbus mehr verdienen als Männer
Die Forscher werten derzeit die Daten des Bundesamtes für Arbeit aus dem Jahr 2016 aus. Dort säßen bestimmte Unternehmen - in Ingolstadt etwa Audi, in Erlangen Siemens.

Maite Kelly: Ihr Bierduschen-Auftritt hat ein juristisches Nachspiel
Was im Eifer des Gefechts als kleiner Spaß gedacht war, könnte jetzt allerdings Konsequenzen für die 38-Jährige haben. Bei einem Konzert von Maite Kelly in einer Bottroper Disco ging es feuchtfröhlich zur Sache.

Mutmaßlicher Vergewaltiger in Viersen festgenommen
In einer ersten Befragung habe die Frau angegeben, von dem ihr unbekannten Mann vergewaltigt worden zu sein, so die Polizei. Als die Beamten am Tatort ankamen, sahen sie den Vergewaltiger auf seinem Opfer am Boden liegen.

Other news