Trumps Anwalt gab Pornostar 130.000 Dollar

USA- Trumps Anwalt
bezahlte Pornostar

Washington. US-Präsident Donald Trump soll 2006, ausgerechnet als seine Gattin Melania Trump schwanger war, eine Affäre mit der Pornodarstellerin Stephanie Clifford alias "Stormy Daniels" gehabt haben. "Sie haben mich für die Zahlung nicht entschädigt, weder direkt noch indirekt", sagte Cohen zur "New York Times" und nannte dabei Daniels echten Namen.

Der Betrag, der Berichten zu folge von Cohen ausgehandelt wurde, hatte nach einem Bericht des Wall Street Journals den Verdacht geschürt, dass er Clifford zum Schweigen bringen soll, die sich angeblich öffentlich über ihre sexuelle Affäre mit Trump äußern wollte. Warum er das Geld zahlte, teilte er demnach nicht mit.

Die Affäre könnte für Trump ein übles Nachspiel haben. Im Januar war der Vorwurf erhoben worden, Trump habe sich im Wahlkampf das Schweigen des Pornostars mit einer Zahlung von 130 000 Dollar aus Wahlkampfmitteln erkauft.

"Die Zahlung an Frau Clifford war rechtmäßig", sagte Cohen unter Nennung des echten Namens der Schauspielerin, Stephanie Clifford. Nach den Veröffentlichungen hatten US-Medien eine deutliche Distanz zwischen Trump und der First Lady beobachtet. Es gibt zunehmend Anzeichen für dicke Luft in der Ehe der Trumps. Laut den Gerüchten war der jetzige Präsident mit Daniels zusammen, kurz nachdem seine Frau Melania (47) den gemeinsamen Sohn Barron zur Welt gebracht hatte. Die Berichte sollen sie aus heiterem Himmel getroffen haben. Sie sitzt seit seiner Kandidatur enger als jede/r andere an der Seite Trumps. Allerdings: Angesichts des anhaltenden Wirbels um das Thema dementierte Melanias Sprecherin Stephanie Grisham auf Twitter, dass die Beziehung auf Eis liege.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Judas-Priest-Gitarrist an Parkinson erkrankt
Studioalbum der Band aus dem britischen Birmingham, erscheint am 9. Komplett zurückziehen will sich Tipton vorerst allerdings nicht.

Atomwissenschaftler bei Bitcoin-Mining erwischt
Dieser ist normalerweise aus Sicherheitsgründen offline, denn er wird für Testsimulationen von Atomwaffenkonstruktionen verwendet. Es heißt lediglich, dass die Festnahmen erfolgten, ehe die Forscher die Computersysteme für das Mining nutzen konnten.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news