2018 will Airbus 800 Flugzeuge ausliefern

Ein Airbus A400M

Das bereinigte operative Ergebnis, die Entwicklung der Barmittel sowie die Dividende hätten die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Christophe Menard vom Investmenthaus Kepler Cheuvreux in einer Studie. Ohne die Probleme mit dem viermotorigen Transportflieger A400M wäre das Ergebnis sehr viel besser ausgefallen.

Trotz dieser Belastung von 1,3 Milliarden Euro verdreifachte der Konzern seinen Nettogewinn im abgelaufenen Jahr nahezu auf fast 2,9 Milliarden Euro, wie der Boeing-Rivale am Donnerstag in Toulouse mitteilte. Sie sollen 1,50 Euro je Aktie erhalten - 15 Cent mehr als im Vorjahr. Dazu zählt ein Bussgeld von gut 81 Millionen Euro, das die Münchner Staatsanwaltschaft wegen einer fahrlässigen Verletzung der Aufsichtspflichten bei Eurofighter-Verkäufen an Österreich gegen den Konzern verhängt hat.

Die Anleger zeigen sich erfreut über die Airbus-Zahlen. Das ist mit dem Passagierflugzeug A320neo ausgerechnet der größte Verkaufsschlager in der Airbus-Flugzeugpalette, auf den satte 40 Prozent aller weltweiten Vorbestellungen entfallen.

Die jüngsten Rückschläge beim Bau des neuen Transportflugzeugs A400M hinterlassen allerdings in der Bilanz für das Jahr 2017 unübersehbare Spuren.

Das Ergebnis von Airbus wurde auch durch den Verkauf der Sparte Rüstungselektronik positiv beeinflusst, denn dieser führte zu einem positiven Einmaleffekt im Ausmaß von rund 604 Millionen Euro.

Seinen Umsatz steigerte der Konzern 2017 nur minimal auf 66,8 Milliarden Euro.

Leahy hinterlässt die Auftragsbücher von Airbus gut gefüllt: Die Bestellungen stiegen im vergangenen Jahr auf einen Umfang von 158 Milliarden Euro, nach 134 Milliarden 2016.

Einen kräftigen Steigflug sagt Airbus für 2018 voraus.

Denn eigentlich plant Airbus für dieses Jahr einen neuen Auslieferrekord von 800 Zivilmaschinen, nachdem 2017 diese Bestmarke von 688 auf 713 Flugzeuge erhöht worden ist. Das aber hängt auch von den Triebwerksherstellern ab.

Das Modell A320neo ist eines der wichtigsten Zugpferde im zivilen Flugzeugbau von Airbus. Die Maschine ist der Nachfolger der A320-Familie, die zu den meistverkauften Verkehrsflugzeugen überhaupt gehört. Es handelt sich um die weitgehend öffentlich bekannten Probleme mit den von Pratt & Whitney gelieferten Triebwerken für die A320neo-Baureihe. Unter ungünstigen Umständen könnte ein Materialbruch auftreten.

Im Gegenzug wurden in der vergangenen Woche die jahrelangen Korruptionsermittlungen gegen den Flugzeugbauer eingestellt. An der Pariser Börse wurden die Geschäftszahlen mit viel Wohlwollen aufgenommen: Der Airbus-Kurs legte zwischenzeitlich um mehr als zehn Prozent zu.

Damit seien die künftigen Risiken für den Hersteller aber erheblich reduziert worden, teilte Airbus mit.

Even komme vom französischen Rüstungskonzern Safran, wo er zuletzt den Bereich Helicopter Engines leitete. Er wird durch den Chef der Helikoptersparte, Guillaume Faury, ersetzt. Airbus bekommt derzeit eine neue Führungsriege.

Related:

Comments

Latest news

Feuz knapp hinter den Norwegern Svindal und Jansrud
Der Deutsche Thomas Dreßen, der vor wenigen Wochen spektakulär die Streif in Kitzbühel gewonnen hatte, wurde am Ende fünfter. Doch schon vier Minuten später musste er diesen Platz wieder räumen, nachdem sich der Südtiroler Dominik Paris vorbeischob.

Nino de Angelo: Plötzlich wieder Single
Ein Partnertattoo zierte schon ihre Haut und auch eine Hochzeit war nicht ausgeschlossen, . " Ich bin wieder Single! " . Dabei war er erst Ende 2017 mit dem TV-Sternchen Kate Merlan , 30, zusammengekommen.

Das Sterben der Orang-Utans ist dramatisch
Am schlimmsten war der Rückgang in Gebieten, in denen Wald abgeholzt wurde, um landwirtschaftliche Flächen zu gewinnen. Jahrhunderts war Borneo fast vollständig von Wald bedeckt, heute ist es das nur noch zur Hälfte.

Wuppertal: Rocker-Boss erschossen - Vorermittlungen gegen SEK-Beamten
Bei einem Polizeieinsatz gegen einen mutmaßlichen Rockerbanden-Chef in Wuppertal ist der Gesuchte erschossen worden. Die Polizei war in NRW wegen des Verdachts der Geldwäsche, Drogen- und Waffendelikten gegen die Gruppe vorgegangen.

"Stormy Daniels" will über Donald Trump sprechen
Das Geld sei ihm "weder direkt noch indirekt" von der Trump-Kampagne oder den Trump-Firmen zurückerstattet worden, sagte Cohen. Nun will sie auspacken. "Das gilt jetzt nicht mehr, und Stormy wird ihre Geschichte erzählen", sagte sie.

Other news