Berliner Stiftung erhält kompletten Nachlass von Leni Riefenstahl

Leni Riefenstahl

Hierzu zählen Briefe, Akten, Manuskripte, Verträge sowie Fotografien und Filmaufnahmen, welche bis in die 1920er Jahre zurückreichen. Möglich ist das, weil Riefenstahls Alleinerbin den kompletten Nachlass der Regisseurin an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin übergeben hat. Die Stiftung Preußischer Kukturbesitz will den kompletten Bestand aufarbeiten und sich dabei Unterstützung von den Experten der Stiftung Deutsche Kinemathek holen. Darin inszenierte sie Sportler als heroische Übermenschen und spielte so der Propaganda der Nationalsozialisten in die Hände.

Adolf Hitler (M) bei der Eröffnung der XI.

Die 1902 geborene Leni Riefenstahl war zeitlebens eine umstrittene Persönlichkeit, da sie in den 1930er Jahren Propagandafilme wie Triumph des Willens für das NS-Regime drehte. Andere sahen in ihr den klassischen Fall des von der politischen Macht verführten Künstlers.

Sie selbst hat sich immer als politisch naive Film- und Fotokünstlerin verstanden und doch geriet sie, darin ähnlich dem Theatermann Gustaf Gründgens und dem Bildhauer Arno Breker, in den Strudel von Kunst und Politik.Gleichwohl galt Riefenstahl zu Lebzeiten als kreative und innovative Bilderfinderin.

Nach dem Krieg fotografierte sie weiter und veröffentlichte Reportagen aus Afrika und Unterwasserlandschaften. Jahn hat die Materialien den Informationen zufolge von Riefenstahls 40 Jahre jüngerem Ehemann Horst Kettner nach dessen Tod im Jahr 2016 erhalten.

Es war der Wunsch der Erbin Gisela Jahn, den Nachlass in Berlin, in Leni Riefenstahls Geburtsstadt, aufbewahrt zu wissen. Der Fotobestand soll im Museum für Fotografie am Bahnhof Zoo untergebracht werden. Der Schriftenbestand des Riefenstahl-Archivs mit Korrespondenzen, Tagebüchern und Manuskripten soll von der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin betreut werden.

Related:

Comments

Latest news

EU-Finanzaufseher warnen - Verbot in Thailand
Im Falle von Diebstählen durch Hacker oder der Pleite einer Krypto-Börse gebe es zudem keinerlei Anlegerschutz nach EU-Recht. Grundsätzlich sind staatliche Stellen wie Zentralbanken aber eher misstrauisch, was den Boom von Kryptowährungen angeht.

Vertraute von Ex-Präsidentin Park zu Haftstrafe verurteilt
In Südkorea ist eine langjährige Vertraute der früheren Staatspräsidentin Park zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Gegen den Vorsitzenden des Einzelhandelskonzerns Lotte, Shin Dong Bin, wurden zweieinhalb Jahre Haft verhängt.

Görges und Witthöft in Doha weiter
Görges musste deutlich mehr investieren, um nach mehr als zwei Stunden den Platz als Siegerin zu verlassen. Die Hamburgerin war beim 2:6, 0:6 gegen die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki (Dänemark) chancenlos.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news