Gesundheitsversorgung kostet über eine Milliarde Euro am Tag

Frühchenstation in einem Krankenhaus

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland haben im vergangenen Jahr erstmals die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag überschritten. Dafür sehen die Statistiker vor allem einen Grund. Für das Jahr 2017 geht das Statistische Bundesamt vom einem Anstieg der Gesamtausgaben gegenüber 2016 um 4,9 Prozent auf 374,2 Milliarden Euro aus, wie es in einer am Donnerstag in Wiesbaden veröffentlichten Prognose hieß.

Zu den Gesundheitsausgaben zählen nach dieser Rechnung sämtliche Ausgaben für Güter und Dienstleistungen, die Staat, Privathaushalte und Unternehmen für Prävention, Behandlung, Nachsorge, Investitionen in Einrichtungen, zur Deckung von Verwaltungskosten oder für Transferleistungen ausgeben. Von 2015 zu 2016 hatten sie sich um 3,8 % auf 356,5 Milliarden Euro oder 4330 Euro je Einwohner erhöht, wie aus einem aktuellen Bericht hervorgeht. Das sei ein Anstieg um 4,9 Prozent im Vergleich zu 2016.

Die Behörde begründete die höhere Wachstumsrate für 2017 mit dem dritten Pflegestärkungsgesetz, das am 1. Januar 2017 in Kraft trat. Es erhöhte die finanziellen Leistungen für Pflegebedürftige und führte neue Ansprüche für Menschen mit Demenz ein. Gesundheitskosten werden in Deutschland hauptsächlich durch die Sozialversicherungsbeiträge der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gedeckt sowie durch staatliche Transfers. Auch Verwaltungs- und Investitionskosten aus diesem Bereich sind enthalten, nicht jedoch Ausgaben für Forschung oder die Ausbildung in Gesundheitsberufen. Das gelte insbesondere für gesetzliche Krankenkassen.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Simbabwes Oppositionsführer Morgan Tsvangirai gestorben
Diese Aussage eines politischen Beobachters in Simbabwe beschreibt Tsvangirais Rolle in der Innenpolitik des Landes sehr gut. Der 93-jährige Langzeitpräsident Mugabe war im November unter erheblichem Druck nach 37 Jahren Herrschaft zurückgetreten.

Sexueller Missbrauch: Nach Sex-Skandal bei Oxfam
In zwei Fällen hätten die Opfer nicht der Hilfsorganisation angehört, sondern seien Patienten oder Gemeindemitglieder gewesen. Mit rund 40'000 Mitarbeitern weltweit zählt Ärzte ohne Grenzen zu den grössten Hilfsorganisationen der Welt.

Neue Funktion: So könnt ihr bald herausfinden, was WhatsApp über euch weiß
Nach der Zurverfügungstellung wird der Bericht nach 30 Tagen wieder gelöscht und müsste vom Nutzer erneut angefordert werden. Allerdings kann nach einer Bestätigung seitens WhatsApp ein Download bis zu 20 Tagen auf sich warten lassen.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news