Google AMP Stories: Freie Konkurrenz zu Instagram- und Snapchat-Feature

The Google logo is seen at the Young Entrepreneurs fair in Paris

Google spendiert seinen AMP-Webseiten nun auch das stark an Snapchat, Instagram und Co. erinnernde "Stories"-Feature". Durch die Geschichten wischt man sich übrigens nicht, sondern tippt sich weiter - ganz so, wie in Instagram oder Snapchat.

Das von Snapchat inspirierte Story-Format soll zudem Informationen leichter verdaulich machen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg sieht in dem Storytelling-Format die Zukunft. Die Vorstellung des neuen Formats im Google Developers Blog verweist darauf, dass AMP Story vor allem eine gute Performance für die mobile Darstellung aufwändiger grafischer Elemente bieten soll.

Im Rahmen der aktuell stattfindenden AMP-Konferenz hat man neue Möglichkeiten für Webseitenbetreiber vorgestellt, die dann später sicherlich auch für den normalen Leser interessant sein dürften. Im Unterschied zu den sozialen Netzwerken sind sie nicht nur im eigenen Ökosystem abrufbar, sondern offen und plattformübergreifend. Dort stehen unter dem Suchfeld von Google Nachrichten-Rubriken wie Sport, Unterhaltung oder Wetter, zu denen es bereits englischsprachige AMP-Stories gibt. Die AMP Stories unterstützen Videos, Bilder, Animationen (GIFs) und antippbare Links, die für Interaktionen sorgen sollen. Anders als AMP-Stories, die sich wohl auch am Desktop aufrufen lassen. Google arbeitet zum Start der Stories mit CNN, dem Verlag Condé Nast und anderen US-Medienhäusern zusammen. Hat man am Morgen in der Bahn wenig Lust, lange Texte auf dem Handy zu verfolgen, sollen die einfach zu verstehenden Häppchen einen groben Überblick über die Nachrichtenlage verschaffen.

Mit den Stories umsetzbar sind etwa aufwendige Reportagen, die gezielt für den vertikalen Bildschirm konzipiert sind. Die vollständige Version wird erst in den kommenden Monaten ausgerollt und nach und nach in den verschiedenen Ländern verfügbar sein. Die AMP Stories sind wie alle anderen Teile von AMP offen zugänglich und Open Source.

Related:

Comments

Latest news

Berliner Stiftung erhält kompletten Nachlass von Leni Riefenstahl
Darin inszenierte sie Sportler als heroische Übermenschen und spielte so der Propaganda der Nationalsozialisten in die Hände. Es war der Wunsch der Erbin Gisela Jahn, den Nachlass in Berlin, in Leni Riefenstahls Geburtsstadt, aufbewahrt zu wissen.

"Chef select"-Blätterteig von Lidl wird zurückgerufen"
Aus den Lidl-Regalen ist "chef select Blätterteig" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2018 bereits verschwunden. KG' kann nicht ausschließen, dass in das betroffene Produkt Metallteilchen gelangt sind.

Vertraute von Ex-Präsidentin Park zu Haftstrafe verurteilt
In Südkorea ist eine langjährige Vertraute der früheren Staatspräsidentin Park zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Gegen den Vorsitzenden des Einzelhandelskonzerns Lotte, Shin Dong Bin, wurden zweieinhalb Jahre Haft verhängt.

Stockholm-Attentäter gestand Terrorangriff vor Gericht
Fast ein Jahr nach dem Terrorangriff in der Stockholmer Innenstadt hat der mutmaßliche Attentäter vor Gericht gestanden. Nach einer möglichen Gefängnisstrafe solle der Mann ausgewiesen werden.

Erzieher soll Kinder zu Oral-Sex gezwungen haben: Opfer berichtet von Martyrium
Doch irgendwann, als er 12 Jahre alt war, soll Stefan W. aufdringlich geworden sein und eine andere Seite gezeigt haben. Es wird nun Aufgabe des Gerichts sein festzustellen, wie stichhaltig die vorgelegten Beweise zu den Tatvorwürfen sind.

Other news