Harte Strafen bei Richtlinien-Verstößen — YouTube

YouTube

Logan Paul hat sich noch nicht ausreichend daneben benommen, um endgültig von Youtube gesperrt zu werden.

Der Youtube-Star, der mit seinen Videos Werbeeinnahmen in Millionenhöhe macht, war nach einem Video, das ihn kichernd vor einem Suizidopfer zeigt, temporär gesperrt worden. Grund dafür ist, dass sein Kanal schlichtweg noch keine drei "Strikes" erhalten hat.

YouTube wird im Einzelfall solche Kanäle auch aus dem Partner-Programm entfernen und den Kanal nicht mehr auf der Startseite oder bei den empfohlenen Videos anzeigen. Sie müssen erst die Regeln verletzen. "Wir müssen einheitliche Regeln haben", so Wojcicki. Ausgelöst von der Kontroverse um den YouTube Creator Logan Paul, will die Videoplattform Zuwiderhandelnden in Zukunft den Geldhahn abdrehen: So sollen den Vloggern bei Verstössen die Monetarisierungsoptionen für ihre Videokanäle entzogen werden, und zwar insbesondere ihre Teilnahme an Werbeprogrammen. In neuen Videos forderte er seine Zuschauer auf, an der Tide-Pod-Challenge teilzunehmen und damit Waschmittel zu essen, nahm einen Fisch aus dem Wasser, um an ihm "Wiederbelebungs-Maßnahmen "vorzunehmen und nutzte einen Taser gegen eine tote Ratte". Was der eine als geschmacklos findet, muss nicht zwingend für jemanden anderen ebenfalls geschmacklos sein.

Die Strikes sind Youtubes Warnsystem und treten in Kraft, wenn ein Kanal gegen die Richtlinien verstößt. Verletzt ein YouTuber wiederholt die Regeln der Plattform, wird deren Account gelöscht.

Das Videoportal will daher streng durchgreifen, wenn Videos veröffentlicht werden, die beispielsweise Hass oder Gewalt gegen eine Gruppe enthalten, Grausamkeiten zeigen, Schmerzen von anderen für Schockeffekte nutzen oder "Streiche "zeigen, die das Opfer traumatisieren könnten".

YouTube hat die Strafen für Videoproduzenten verschärft, die gegen AGB die Community-und die Werbe-Richtlinien des Videodienstes verstoßen. "Schätzungen zufolge verdient Logan monatlich bis zu einer Million US-Dollar mit der Werbung bei seinen Videos".

Related:

Comments

Latest news

Nach nur einem Jahr: Will Apple das iPhone 8 schon wieder streichen?
Apples iPhone X ist unglaublich teuer, bislang nach den meisten Einschätzungen aber dennoch erfolgreich. Das iPhone X wäre dann laut Kuos Schätzung insgesamt 62 Millionen Mal über den Ladentisch gegangen.

Hündin Rapunzel darf vielleicht in zwei Wochen heim
Die Schäferhündin befand sich in einem kritischen Zustand und wurde ins Tierspital gebracht. August 2017 bei einem Tierarzt zwischen Aschaffenburg und Frankfurt abgehauen.

Berliner Stiftung erhält kompletten Nachlass von Leni Riefenstahl
Darin inszenierte sie Sportler als heroische Übermenschen und spielte so der Propaganda der Nationalsozialisten in die Hände. Es war der Wunsch der Erbin Gisela Jahn, den Nachlass in Berlin, in Leni Riefenstahls Geburtsstadt, aufbewahrt zu wissen.

"Chef select"-Blätterteig von Lidl wird zurückgerufen"
Aus den Lidl-Regalen ist "chef select Blätterteig" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2018 bereits verschwunden. KG' kann nicht ausschließen, dass in das betroffene Produkt Metallteilchen gelangt sind.

Erzieher soll Kinder zu Oral-Sex gezwungen haben: Opfer berichtet von Martyrium
Doch irgendwann, als er 12 Jahre alt war, soll Stefan W. aufdringlich geworden sein und eine andere Seite gezeigt haben. Es wird nun Aufgabe des Gerichts sein festzustellen, wie stichhaltig die vorgelegten Beweise zu den Tatvorwürfen sind.

Other news