Coop veranlasst Bestellstopp von 150 Nestlé-Produkten

Wagner Maggi & KitKat Edeka schmeißt 160 Nestlé-Produkte raus

Wie die Lebensmittel-Zeitung, ein Fachjournal für den deutschen Einzelhandel, meldet, bemängelt das Bündnis von Händlern wie Edeka, Intermarché und Coop Schweiz, dass Nestlé die Konkurrenz preisgünstiger beliefere. Die europäische Händlerallianz Agecore, zu der neben Coop etwa auch Edeka aus Deutschland und Intermarché aus Frankreich gehören, will mit einem Bestellstopp bessere Konditionen erzwingen.

"Wir haben einen Bestellstopp auf über 150 Artikel veranlasst", sagt Coop-Sprecher Urs Meier zur "Handelszeitung".

HamburgIm europäischen Einzelhandel eskaliert erneut ein Streit um Konditionen. Der Grund: "Wir wollen, dass wir gegenüber dem Ausland und anderen Abnehmern nicht benachteiligt werden".

Nestlé verlangt zu hohe Einkaufspreise.

Der Bestellstopp gelte seit dieser Woche für alle gekühlten Thomy-Salatsaucen.

Es ist nicht der erste Konflikt in der internationalen Lebensmittelbranche: Zum Beispiel duellierte sich Edeka im vergangenen Jahr mit Mars und ließ einige Wochen lang das Tierfutter des US-Konzerns aus den Regalen verschwinden. Die Kunden können jedoch auf Coop-Eigenmarken ausweichen.

Am Nestlé-Konzern und seinen zahlreichen Produkten kommt eigentlich keine Supermarkt-Kette vorbei. Doch auch die Detailhändler bleiben hart.

Related:

Comments

Latest news

Städtetag rechnet mit Fahrverboten
Die Verkehrspolitiker in Berlin scheuten die blaue Plakette bislang "wie der Teufel das Weihwasser", beklagt Dedy. In vielen Städten werden Schadstoff-Grenzwerte nicht eingehalten, Diesel-Autos gelten als Hauptverursacher.

Donald Trump: "Playboy"-Model berichtet von Affäre 2006"
Die Berichte über eine Affäre Trumps mit Clifford waren zuvor bereits von Vizepräsident Mike Pence zurückgewiesen worden. Er sei schon damals mit seiner dritten Ehefrau und der heutigen First Lady Melania verheiratet gewesen, wie es hieß.

Nahles an Gabriel: "Keine Kampagne für sich selbst machen"
Anders als Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dankte sie in ihrem schriftlichen Statement zur Freilassung von Yücel Gabriel nicht. Gabriel habe als Parteichef sehr viel getan, um SPD und Gewerkschaften wieder miteinander zu versöhnen.

Googles Telefon-App bekommt Chat-Heads des Facebook Messengers
Die Rede ist von den Chat-Heads, die man unter anderem von der Facebook Messenger-App kennt. Lautsprecher an/aus, Stummschaltung und die Möglichkeit aufzulegen.

US-Justiz klagt 13 Russen wegen Einmischung in Wahl an
Die US-Justiz hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger sowie drei russische Organisationen erhoben. Anführer der Gruppe war demnach ein enger Verbündeter des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Other news