Flugzeug mit mehr als 60 Passagieren im Iran abgestürzt

Ein Flugzeug vom Typ ATR-72 der Iran Aseman Airlines

Auf Twitter kursieren Stimmen, wonach der Flugzeugtyp ein ATR 72 sein soll.

Im Iran ist am Sonntag ein Flugzeug mit über 60 Menschen an Bord abgestürzt.

An Bord der Maschine sollen sich 66 Passagiere befunden haben, berichtete die Nachrichtenagentur Fars unter Berufung auf den Chef des Katastrophenschutzes, Pirhossein Kuliwand. Sie stürzte über der Kleinstadt Semirom ab, diese liegt etwa 620 Kilometer südlich der Hauptstadt. Rettungskräfte seien unterwegs an die vermutete Absturzstelle. Über die Unglücksursache war am Vormittag zunächst nichts bekannt.

Das Unternehmen Asemann Airlines steht auf einer aktuellen Schwarzen Liste unsicherer Fluggesellschaften der EU-Kommission.

Im Iran hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder schwere Flugzeugunglücke gegeben, für die häufig der schlechte technische Zustand der Maschinen verantwortlich gemacht wurde.

Im Januar 2011 starben 77 Menschen, als eine Passagiermaschine bei einer Notlandung während eines Schneesturms in Nordwest- Iran auseinanderbrach. Zu einem großen Unglück kam es im August 2014, als eine Passagiermaschine auf ein Wohngebiet in Teheran stürzte. Dabei kamen 37 Menschen ums Leben, 11 wurden verletzt. Nach dem Abschluss des Atomabkommens im Jahr 2015 und der nachfolgenden Aufhebung der Sanktionen hatte Iran Verträge mit Airbus und Boeing über den Kauf von Flugzeugen abgeschlossen. Bisher wurden dem Iran nur ein Dutzend der neuen Maschinen übergeben.

Related:

Comments

Latest news

Söder will schärferes Profil für Union
Die Union habe jetzt immerhin eine klare Position in Sachen Zuwanderung: "Manch einer sagt, vor der Wahl wäre es besser gewesen". Söder sieht inzwischen eine veränderte Debattenlage in CDU und CSU.

Proteste gegen AfD-"Frauenmarsch" in Berlin
Demnach waren auch Gegendemonstranten am Bundeskanzleramt, jedoch nicht so viele wie zuvor am Checkpoint Charlie. Auf Videos im Internet waren Rangeleien und Wortgefechte zwischen Gegendemonstranten und Polizisten zu sehen.

"Tatort" Filmfestspiele Jagd nach dem Prostituierten-Mörder
Im Film sieht er, wie sich ein Kommissar im Kino einen Film ansieht, in dem sich ein Kommissar einen Film ansieht. Die große Schwierigkeit bei solchen Krimis ist die Konzentration, die sie dem Zuschauer abverlangen.

Schempp: Mit guter Schießleistung zur ersten Einzel-Medaille
In den ersten beiden Läufen will er sich genau wie Johannes Lochner und Nico Walther eine gute Ausgangsposition verschaffen. Der Norweger Bö feierte acht Siege, Frankreichs Star Fourcade sechs.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news