Historischer Dreifach-Triumph für deutsche Kombinierer - Rydzek siegt

Frenzel liegt nach Springen in Lauerstellung

Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat bei den Winterspielen in Pyeonchang Gold im Wettbewerb der Nordischen Kominierer von der Großschanze Gold gewonnen.

In einem packenden Finish siegte Rydzek am Dienstag nach dem Springen und dem 10-Kilometer-Langlauf vor Rießle und Frenzel.

Durch ein exzellentes Springen hatten sich die deutschen Athleten in eine hervorragende Ausgangsposition gebracht: Auf den Plätzen vier, fünf und sechs gingen Frenzel, Rydzek und Rießle auf die Jagd auf den Gesamtweltcup-Führenden Akito Watabe, der nach dem Springen mit 138,9 Punkten vorn gelegen hatte.

Drei Deutsche hatten sich alle drei Plätze auf dem olympischen Podium nur einmal zuvor gesichert. 1976 gewann Ulrich Wehling im DDR-Trikot vor dem Westdeutschen Urban Hettich und dem zweiten DDR-Athleten Konrad Winkler. Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite! Nach dem Olympiasieg von Frenzel auf der Normalschanze wollte Rydzek auf der Großschanze zurückschlagen.

Die Entscheidung in einem hoch spannenden Wettkampf im Alpensia Nordic Park fiel erst kurz vor dem Ziel, als das deutsche Trio attackierte.

Der beste Springer im Feld der Kombinierer, der Norweger Jarl Magnus Riiber, hatte nach dem Springen nur eine Sekunde Rückstand auf Watabe. Der Japaner war in der Loipe aber auf sich allein gestellt, während das deutsche Trio gemeinsame Sache machen konnte. Stark auch der Österericher Wilhelm Denifl (137,5 m) auf Rang drei - beide Athleten jedoch gelten bislang nicht als überragende Läufer. Denn der Vierfachweltmeister Rydzek und der fünfmalige Weltcupsieger Frenzel sind nicht nur Teamkollegen, sondern auch seit Jahren große Rivalen. Winter für Winter haben sie sich zu neuen Höchstleistungen gepusht. Nur bei Olympia war Frenzel stets vorn - bis zum heutigen Wettkampftag in Pyeongchang.

Related:

Comments

Latest news

Aktivisten: 45 Tote bei neuen Angriffen auf syrische Rebellenhochburg Ost-Ghuta
Ost-Ghuta, die letzte Rebellenhochburg in der Nähe von Damaskus, wird überwiegend von zwei Islamistengruppen kontrolliert. Steht eine Offensive auf Ost-Ghuta bevor? Stattdessen eskalierte die Gewalt in den vergangenen Wochen immer wieder.

Viktor Orbán warnt vor drohender Islamisierung Europas
Mit der EU streitet Orbán über die von der Mehrheit der Mitgliedstaaten unterstützte Umverteilung von Flüchtlingen. Für Orbán steht fest, dass mit der Massen-Einwanderung aus Afrika die schlimmsten Albträume wahr werden könnten.

Milliarden-Angebot Übernahmekampf - Broadcom will Qualcomm schlucken
Zugleich kritisierte Broadcom , dass damit zusätzliche Werte von Qualcomm-Aktionären zu NXP-Anteilseignern übergingen. Der Schritt könnte Qualcomm bei der Verteidigung gegen einen Übernahmeangriff des Konkurrenten Broadcom helfen.

Einsicht in Gefängnisakte Mutmaßlicher Siegauen-Vergewaltiger tyrannisierte JVA-Beamte
Immer wieder tauchen Warnungen in der Akte auf: "Sehr komplizierter und permanent gewaltbereiter Mensch". "Verhalten in Ordnung. Schläft den ganzen Tag und nimmt regelmäßig am Sport und der ihm angebotenen Einzelfreistunde teil", heißt es.

2,6 Millionen Babys sterben im ersten Lebensmonat — UNICEF
In dem Bericht wirft das Kinderhilfswerk der Weltgemeinschaft Versagen beim Schutz von Neugeborenen vor. Die besten Überlebenschancen haben nach der UNICEF-Studie Neugeborene in Japan, Island und Singapur.

Other news