Swype: Beliebte Keyboard-App wird eingestellt

Swype war eine der beliebtesten Tastatur-Apps

Die Smartphone-Tastatur ist so etwas wie der persönliche Zugang jedes Nutzers zu seinem Gerät und den Apps darauf. Es würde dafür keine Updates und keine neuen Funktionen mehr geben. Denn Nuance, das Unternehmen hinter Swype, stellt die Entwicklung von Swype für iOS und Android ein, wie US-Medien berichten. Wischen. Dabei wischt man einfach in einer beliebigen Geschwindigkeit über die Tastatur und muss lediglich ungefähr die gewünschten Buchstaben erwischen. Nuance hat angekündigt, sich künftig verstärkt auf den Bereich künstliche Intelligenz für Unternehmen konzentrieren zu wollen. Eine der Apps, die das eingeführt hatten, war Swype. Dann werden Sie sich mittelfristig nach einer anderen Lösung umsehen müssen.

Alternativen hält der App Store weiterhin parat, wenngleich sich diese mittlerweile mehr und mehr zu Allround-Werkzeugen entwickeln. Aber wenn man sich erst einmal an eine "Tastatur" gewöhnt hat, ist es schwierig.

Swype ist eingestellt worden, aber noch in den App Stores verfügbar.

Fraglich ist, wie lange die App noch im Play Store bleibt. "Das Produktteam wird keine Updates mehr für die App anbieten, da Swype + Dragon eingestellt wurde". Eine Möglichkeit wäre es, die App kostenlos anzubieten, aber auch damit würde man der eigenen Marke Nuance im Laufe der Zeit wohl eher schaden als nützen - denn andere Apps werden nun noch schneller vorbeiziehen können.

Related:

Comments

Latest news

Europaweite Fahndung: Betreuer mit 14-Jähriger durchgebrannt!
So müsse untersucht werden, ob es sich um eine Entziehung Minderjähriger oder sexuellen Missbrauch Schutzbefohlener handelt. Auch eine groß angelegte Fahndung, für die die Polizei Fotos der Vermissten veröffentlicht hat, blieb bisher ohne Erfolg.

Mixed-Staffel mit Dahlmeier und Schempp
Man habe zwar einen Plan B mit einer Ersatzfrau gehabt, sagte der Damen-Bundestrainer. Dahlmeier könnte mit einer weiteren Goldmedaille einen Rekord einstellen.

Fahrradsitze für Kinder im Test
Als Testsieger bei den Frontsitzen konnte sich der rund 100 Euro teure Thule Yepp Nexxt Mini mit der Note 2,1 durchsetzen. Die Stiftung Warentest hat Fahrradsitze für Kinder untersucht und zwei sehr beliebte Modelle als "mangelhaft" beurteilt.

Nicht neutral genug: BGH verpflichtet Jameda zur Löschung eines Ärzte-Profils Update
Das Urteil des BGH könnte auch für diese Anbieter Folgen haben, sofern sie ähnlich mit den Profilen zahlender Kunden umgehen. Jameda löschte daraufhin die strittigen Bewertungen und die Gesamtnote der Klägerin stieg infolgedessen von 4,7 auf 1,5.

"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" als großer Gewinner
Sie setzt sich für ein Ende sexueller Belästigung und Mobbing in der Unterhaltungsbranche und darüber hinaus ein. Der Film wurde auch für das beste Drehbuch und als bester britischer Film ausgezeichnet.

Other news