"Angry Birds"-Firma Rovio verliert Hälfte des Börsenwerts"

Smartphonespiel Angry-Birds

Ein enttäuschender Ausblick hat dem finnischen Angry-Birds-Entwickler Rovio einen Kursrutsch eingebrockt.

Die Reaktion der Anleger fiel harsch aus: Die Aktie fiel bis zum Nachmittag um gut 50 Prozent auf knapp fünf Euro. Trotz eines Wachstums im vierten Quartal 2017 schloss das Management Einbußen beim Gewinn in diesem Jahr nicht aus.

Rovio stellte für 2018 einen Umsatz von 260 bis 300 Millionen Euro in Aussicht. Der Umsatz legte um 17 Prozent auf 73,9 Millionen Euro zu. Jedoch hatte das im vorigen Jahr an die Börse gegangene Unternehmen bereits im November mit enttäuschenden Quartalszahlen einen Kurseinbruch erlitten. Beim Börsengang im September waren die Papiere noch für 11,50 Euro platziert worden und Rovio war damit insgesamt rund 900 Millionen Euro wert. Die Firma hat inzwischen mehrere Runden mit Stellenstreichungen hinter sich. Eine zeitweise Renaissance der Marke gelang 2016 mit einem Animationsfilm, der weltweit rund 350 Millionen Dollar einspielte.

Related:

Comments

Latest news

Wien erhält definitiv keine Umweltzonen
Fahrbeschränkungen müsse man mit entsprechenden Daten rechtfertigen, damit sie einer gerichtlichen Anfechtung standhalten. Der Jahresmittelwert lag bei 19 Mikrogramm pro Kubikmeter, erlaubt sind 40 Mikrogramm. 2017 waren es 44 Mikrogramm.

Twitter sperrt tausende Konten: Trump-Anhänger empört
Pikant: bei der überwiegenden Zahl der Konten handelt es sich um User, welche der Politik von Trump positiv gegenüber stehen. Twitter hat tausende Accounts blockiert, um zu überprüfen, ob diese von russischen Bots verwaltet werden.

Polizei fahndet: Ist das der Vergewaltiger von Rissen?
Im Verlauf der Tat entwendete der Täter der Geschädigten auch noch Bargeld aus ihrer Handtasche. Laut Polizei ließ er zwischenzeitlich von ihr ab, woraufhin der jungen Frau die Flucht gelang.

Gericht will Entscheidung am 27. Februar bekanntgeben
Mit einer bundesweiten "blauen Plakette" könnte ein Flickenteppich vieler unterschiedlicher Regeln verhindert werden. Dann müsste Stuttgart einen neuen Luftreinhalteplan ausstellen und Schilder für Fahrverbote beschaffen.

Gomringer-Gedicht wird am Brandenburger Tor zu sehen sein
Und das Max-Liebermann-Haus steht direkt am Brandenburger Tor - dem bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands. Zudem erinnerten die Verse "unangenehm an sexuelle Belästigung, der Frauen alltäglich ausgesetzt sind".

Other news