Gabriel erfreut über Yücels Freilassung

Provinz Hatay Türkei Ein türkischer Panzer vom Typ Leopard 2A4

Der Journalist beklagt die Umstände seiner Freilassung und dankt seinen Unterstützern.

Die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel Solidarität mit den nach wie vor in der Türkei inhaftierten Journalisten gefordert.

Der Journalist Deniz Yücel kommt womöglich noch im Laufe des Tages nach Deutschland zurück.

Maas kündigte an, die Bundesregierung werde "weiter alles dafür tun, dass alle in der Türkei zu Unrecht inhaftierten Deutschen so schnell wie möglich freigelassen werden". "Heute können wir sagen: "Deniz is free", sagte Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner in Berlin. Er fügte hinzu: "Natürlich freue ich mich, aber es bleibt etwas Bitteres zurück". Er habe seinen Zellennachbarn zurückgelassen, einen türkischen Journalisten, der nur wegen seiner journalistischen Tätigkeit in Haft sitzt - "und viele andere Journalisten, die nichts anderes getan haben, als ihren Beruf auszuüben".

Was sagt der Papst zu dem Thema?

Nach seiner überraschenden Freilassung war Yücel noch am Freitagabend in Berlin-Tegel gelandet. Die türkische Justiz hatte den 44-Jährigen nach mehr als ein einjähriger Untersuchungshaft aus dem Gefängnis entlassen.

Gegen Yücel liege auch nach einem Jahr Haft noch keine Anklage vor, sagte DJV-Landesvorstandsmitglied Lars Radau. Das Gericht habe die Anklageschrift angenommen und dann die Freilassung angeordnet.

Papst Franziskus mahnte bereits im Januar auf Twitter: "Ich möchte alle dazu einladen, einen Journalismus für den Frieden voranzutreiben, einen Journalismus, der von Personen und für Personen gemacht ist". Zugleich machte er aber unmissverständlich deutlich, dass Ankara den Fall Yücel aus der Welt schaffen will. Yücel war eine Geisel, nichts weniger. Gabriel dankte Merkel "für ihr Vertrauen in die Arbeit des Auswärtigen Amtes in diesem schwierigen Fall". Nach Angaben von Außenminister Sigmar Gabriel wurden der Türkei für die Freilassung keine Gegenleistungen zugesagt.

Der Weg zu einer Freilassung Yücels ist jedoch weiter unklar. "Seit über einem Jahr sass Deniz Yücel unschuldig im Gefängnis", sagte der Vorsitzende Gökay Sofuoglu am Freitag der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf.

Related:

Comments

Latest news

Antidepressiva: Bessere Wirkung als Placebo
Das hat eine umfangreiche Meta-Analyse ergeben, die heute im Fachmagazin "The Lancet " veröffentlicht wurde. Neuentwicklungen sind also nicht automatisch die besseren Medikamente, wie die Forscher betonen.

Smartphone-Verkäufe erstmals rückläufig
Nach Angaben des US-amerikanischen Marktforschungsunternehmens Gartner sind die Verkäufe von Smartphones erstmals rückläufig. Gute Zuwächse verzeichneten derzeit jedoch aktuell nur die chinesischen Anbieter Huawei und Xiaomi.

Griechenland vor Einsetzung eines Untersuchungsausschuss zum Novartis-Skandal
Damit meine er die Regierungen der Konservativen und der Sozialisten, die Griechenland bis 2015 regierten hatten. Alle in der Presse erschienenen Berichte seien unvollständig, erklärte das Unternehmen in Athen weiter.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news