Griechenland vor Einsetzung eines Untersuchungsausschuss zum Novartis-Skandal

Novartis-Skandal in Griechenland- Willkommenes Ablenkungsmanöver für Tsipras-Regierung

Dem scheint die Affäre nicht ungelegen zu kommen.

"Der Untersuchungsausschuss ist der einzige institutionelle Weg, den Fall Novartis zu klären", sagte Tsipras im Fernsehen. Es geht um den Verdacht von Schmiergeldzahlungen. Alle in der Presse erschienenen Berichte seien unvollständig, erklärte das Unternehmen in Athen weiter. Euro. Novartis sei kein Einzelfall, so heißt es.

Seit mehr als einem Jahr wird über die Praktiken des Konzerns in Griechenland ermittelt.

Unter dem Schutz der Justiz stehende Zeugen werfen dem Pharmakonzern vor, zahlreiche Menschen bestochen zu haben, um die Preise für seine Medikamente in die Höhe zu treiben und durch die zügige Genehmigung eigener Produkte den Markt zu beherrschen. Damit meine er die Regierungen der Konservativen und der Sozialisten, die Griechenland bis 2015 regierten hatten. Sämtliche Politiker weisen nicht nur die Vorwürfe scharf zurück, sie sprechen auch von einer "Verleugnungskampagne" der Linksregierung unter Premier Alexis Tsipras unter dem Eindruck negativer Umfragewerte. Das juristische Tauziehen könnte Rechtsanwälten zufolge mehrere Monate, wenn nicht Jahre dauern.

Im griechischen Parlament wetzen heute die einzelnen Fraktionen die Messer. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft ist die Novartis-Affäre nur die Spitze des Eisbergs.

Die konservative Opposition hat zudem angedroht, sie wolle ihrerseits eine Untersuchungskommission zu einer umstrittenen Waffenlieferung von Verteidigungsminister Panos Kamenos nach Saudi-Arabien erwirken. Der Justizminister wähnt bereits den "größten Skandal in der Geschichte Griechenlands". Griechenland versprach sich von dem Deal 66 Millionen Euro.

Related:

Comments

Latest news

Reformationstag: Kieler Landtag beschließt neuen Feiertag am 31. Oktober
In Hamburg will die Bürgerschaft in der kommenden Woche über das Thema beraten, auch dort herrscht schon grundsätzlich Einigkeit. Der Innen- und Rechtsausschuss des Landtags sprach sich bereits fraktionsübergreifend für den Reformationstag aus.

Twitter sperrt tausende Konten: Trump-Anhänger empört
Pikant: bei der überwiegenden Zahl der Konten handelt es sich um User, welche der Politik von Trump positiv gegenüber stehen. Twitter hat tausende Accounts blockiert, um zu überprüfen, ob diese von russischen Bots verwaltet werden.

Polizei fahndet: Ist das der Vergewaltiger von Rissen?
Im Verlauf der Tat entwendete der Täter der Geschädigten auch noch Bargeld aus ihrer Handtasche. Laut Polizei ließ er zwischenzeitlich von ihr ab, woraufhin der jungen Frau die Flucht gelang.

Lange Staus nach Unfällen auf der A5
Den Angaben zufolge stießen ein Auto und ein Lkw zusammen, wobei der Tank aufriss und mehrere hundert Liter Diesel verlor. Gegen 12.10 Uhr kam es vermutlich durch einen Fehler beim Fahrstreifenwechsel zum ersten Unfall in Fahrtrichtung Süden.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news