Polizei fahndet: Ist das der Vergewaltiger von Rissen?

18-Jährige vergewaltigt Bilder von Überwachungskamera zeigen Verdächtigen

Eine 18-Jährige war am vergangenen Sonnabend in Hamburg-Rissen in der Hildebrandtwiete von einem Unbekannten überfallen und vergewaltigt worden.

Bildern aus Überwachungskameras zeigen den mutmaßlichen Täter.

Das Opfer war am Samstagmorgen um 4.45 Uhr im Bereich Mimeweg/Hildebrandtwiete zu Fuß unterwegs, als der Täter sie von hinten angriff und ihr Pfefferspray ins Gesicht sprühte.

Der Täter zog die 18-Jährige demnach in ein Gebüsch, wo er sie missbrauchte. Laut Polizei ließ er zwischenzeitlich von ihr ab, woraufhin der jungen Frau die Flucht gelang.

Zeugen, die Hinweise auf die abgebildete Person geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Im Verlauf der Tat entwendete der Täter der Geschädigten auch noch Bargeld aus ihrer Handtasche. Die Beamten nahmen mit mehreren Funkstreifenwagen die Fahndung auf - ohne Erfolg.

Nun haben die Ermittler die Aufnahmen der Überwachungskamera vom S-Bahnhof Rissen ausgewertet und fahnden nach entsprechendem richterlichen Beschluss öffentlich nach dem Mann.

Related:

Comments

Latest news

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Geschwister Scholl: Hingerichtet im Kampf gegen Hitler
Grundlage für das Todesurteil der Geschwister unter anderem wegen "Wehrkraftzersetzung" sind Gestapo-Vernehmungsprotokolle. Der Vater Robert Scholl hatte sich bereits 1914 gegen den Krieg gestellt, als er den Waffendienst verweigerte.

Offenbar Baby-Leiche in Mülltonne entdeckt
Entsprechende Berichte der " Leipziger Volkszeitung " und der "Bild"-Zeitung wurden inzwischen von der Polizei bestätigt". Die Babyleiche wurde in einer Mülltonne gefunden, die im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses stand.

Hollywood-Beef wegen dieses Fotos
Sie habe nur fünf Minuten draußen gestanden und hätte sich - falls nötig - mit dem Kleid auch in den Schnee gestellt. Und weiter: "Wenn ich frieren will, ist das auch meine Wahl!" Anlass für das Foto war ein Pressetermin in London.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news