Kurdenmiliz fordert Entsendung syrischer Armee nach Afrin

Kämpfe in der Region Afrin

Luftaufnahmen, die das türkische Mitilär am Donnerstag veröffentlichte. Dutzende Granaten seien in Afrin gelandet, sagte Suleiman Dschaafar von der örtlichen Verwaltung der Deutschen Presse-Agentur. Ersten Berichten zufolge wurde mindestens ein Mensch getötet.

Nach der Entsendung syrischer Regierungskräfte in die von Kurden kontrollierte Region Afrin im Norden des Landes hat die Türkei das Gebiet bombardiert.

Ein Sprecher für die YPG in der syrische Stadt Aleppo teilte mit, dass Kämpfer seiner Gruppe ihre Posten verlassen hätten, um die Miliz in Afrin bei der Abwehr des türkischen Angriffs zu unterstützen. "Als Folge davon ist die Kontrolle über die östlichen Bezirke von Aleppo an das syrische Regime gegangen", hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung von Furat Chalil an die Nachrichtenagentur Reuters. Die YPG hat die Regierung in Damaskus um Hilfe gebeten und aufgefordert, Truppen zur Sicherung der Grenze zu schicken.

Die türkische Regierung hatte zuvor Angaben zu getöteten Zivilisten bei der Offensive in Nordsyrien widersprochen.

Einen Monat nach Beginn der türkischen Offensive gegen YPG-Milizen im nordwestlichen Grenzgebiet zur Türkei hat der Konflikt in den syrischen Kurdengebieten damit eine neue Stufe erreicht, die weit über die Region hinausgehen könnte. Die Türkei sitzt in Afrin in der Falle. Mit "neutralisiert" meinen die türkischen Behörden "kampfunfähig machen", was meist töten bedeutet, aber auch verletzen oder gefangen nehmen heißen kann. Der Vormarsch gegen die Kurdenmiliz YPG kommt nur langsam voran, und jetzt erhalten die Kurden auch noch Unterstützung von Milizen, die dem syrischen Staatschef und türkischen Erzfeind Baschar al-Assad ergeben sind. "Wer auch immer versucht, neben diesen Terrororganisationen gegen die türkischen Streitkräfte zu kämpfen, wird für uns zur Zielscheibe".

Related:

Comments

Latest news

Tausende unabsichtliche Notrufe aus Apple-Zweigstelle
Meistens melde sich der Anrufer dann gar nicht, manchmal seien noch Techniker im Hintergrund bei der Arbeit zu hören. Dort führe der iPhone-Hersteller Reparaturen und Aufbereitungen durch.

USA planen neue Sanktionen gegen Nordkorea
Die US-Regierung wirft ihnen vor, sie hätten Nordkoreas Regierung dabei unterstützt, die bisherigen Sanktionen zu umgehen. Das Finanzministerium belegte am Freitag 55 Schiffe, Reedereien und Handelsunternehmen mit Strafmaßnahmen.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news